Wildes Gerücht!

Lässt Ribéry seine Karriere in der Türkei ausklingen?

+
Wirbelt Franck Ribéry bald in der Türkei?

München - Trotz zuletzt wieder überragender Leistungen, neigt sich die Karriere von Franck Ribéry langsam dem Ende zu. Ein Gerücht der Türkei besagt jetzt, dass er seine Karriere dort beenden könnte.

Seine lange Leidenszeit ist vorbei, er bringt wieder die überragenden Leistungen, nach denen man sich beim FC Bayern gesehnt hat. Franck Ribéry. Doch der kleine Franzose wurde am Donnerstag 33 Jahre alt, befindet sich im Herbst seiner Karriere. Auch sein Vertrag in München läuft nur noch bis 2017. Verlängerung? Bisher Fehlanzeige. Trotz seiner Liebesbekundung zum FCB ist seine Zukunft bisher ungewiss. Ein türkisches und ein französisches Medium befeuern jetzt die Gerüchte um seine mögliche Rückkehr in die Türkei, wo er seine Karriere ausklingen lassen könnte.

Franck Ribéry zu Fenerbahce Istanbul?

Wie fotomac.tr und maxifoot.fr berichten, soll der türkische Klub Fenerbahce Istanbul an einem Transfer des Franzosen interessiert sein. Die Gelb-Blauen wollen einen Ersatz für Nani holen, der nach England wechseln möchte. Für Ribéry ist Istanbul kein unbekanntes Pflaster, so spielte er bereits 2005 für ein halbes Jahr am Bosporus. Damals aber beim Lokalrivalen Galatasaray. 

FC Bayern ohne Franck Ribéry? Wohl kaum

Dass der 33-Jährige den FC Bayern in seiner Karriere noch einmal verlässt, ist ziemlich unwahrscheinlich. Ribéry fühlt sich in München sehr wohl, ist neben Thomas Müller immer noch absoluter Publikumsliebling und genießt im Verein großen Respekt. Auch seine großen Verletzungsprobleme hat er (vorübergehend) überwunden. Gegen Frankfurt hat er einmal mehr bewiesen, wie wichtig er im Spiel der Münchner noch sein kann.

Ein FC Bayern ohne Franck Ribéry? Kaum vorstellbar. 

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit
Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Kommentare