Pep will ihn auch rechts hinten einsetzen

Neue alte Rolle für Bayern-Kapitän Philipp Lahm

+
Philipp Lahm kennt die Rolle des Rechtsverteidigers aus dem Effeff.

München - Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola wird Kapitän Philipp Lahm bei Bedarf auch wieder als Rechtsverteidiger einsetzen.

„Wenn wir keinen anderen haben, muss er rechts hinten spielen. Wir haben nur Rafinha. Manchmal wird er spielen, das ist kein Problem für ihn“, sagte Guardiola am Donnerstag. Lahm (31), gelernter Verteidiger, hatte unter Guardiola hauptsächlich als Sechser im Mittelfeld gespielt und dies auch als seine Wunschposition bezeichnet. Nach dem Weggang von Mitchell Weiser (Hertha BSC) steht im Brasilianer Rafinha derzeit aber nur noch ein Rechtsverteidiger im Kader des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Dass die Bayern einen weiteren kaufen, ist laut Guardiola aktuell nicht geplant.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty

Kommentare