Alles auf Englisch - und nur im Internet

"Peinlicher Zirkus" - harsche Kritik an Bayerns Teampräsentation

+
Thomas Müller beantwortet den Moderatoren Poet und Vuj Fragen auf Englisch.

München - Das gab's noch nie: Der FC Bayern hat sein Team am Samstag auf ganz besondere Art und Weise vorgestellt. Die Präsentation im Stile einer "Late Night Show" - und dazu noch auf Englisch - kam aber vielen Fans gar nicht gut an.

Das gab's noch nie beim FC Bayern! Der deutsche Rekordmeister präsentierte den Fans in diesem Jahr die Profimannschaft erstmals via Facebook-Live-Stream. Hintergrund der digitalen Teamvorstellung: Weltweit sollten die Anhänger der Roten dabei sein können, wenn sich der mit Topstars gespickte Kader vor dem Saisonauftakt präsentiert.

"Im Stile einer Late-Night-Show", so kündigte es der Rekordmeister im Vorfeld an, sollten Philipp Lahm & Co. vor ausgewählten Gästen in der Mixed Zone der Allianz Arena auftreten und das Ganze per Facebook-Stream übertragen werden. Statt wie bislang die Spieler einzeln auf den Rasen der Arena zu bitten und vor ausverkauftem Publikum beklatschen zu lassen, wählten die Bayern-Macher in diesem Jahr die digitale Form. Und stießen dabei bei vielen heimischen Fans auf Ablehnung beziehungsweise Unverständnis.

Denn der #FCBDay1, wie der Klub seine Veranstaltung Twitter-gerecht nannte, wurde zum Einen komplett auf Englisch durchgeführt. Auch die Bayern-Stars wie Lahm, Thomas Müller, Xabi Alonso oder David Alaba antworteten auf die gestellten Fragen in der ungewohnten Sprache.

Zudem gab es harsche Kritik am Moderatoren-Duo Poet und Vuj, das durch die "Late Night Show" führte. So musste beispielsweise Thomas Müller mit der Hand an der Wahrsager-Glaskugel die Fragen beantworten.

In der Facebook-Gruppe FC Bayern News kamen die Gastgeber auch nur bedingt gut an. Userin Sabine J. kommentierte: "Die Sprache gefiel mir nicht, sowie die zwei Moderatoren Kasper."

Manche schämten sich gar in Grund und Boden für die digitale Liveshow ihres geliebten Vereins:

Hat die Internationalisierung des FC Bayern die heimischen Fans zurückgelassen? So mancher Twitter-User ist sich sicher:

International war das Echo hingegen wesentlich positiver. Fans aus aller Welt bedankten sich, dass sie so die Chance bekamen, bei der offiziellen Vorstellung live dabei zu sein.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Thomas Müller spricht über möglichen FCB-Abschied im Sommer - schon 2014 wäre er fast gegangen
Thomas Müller spricht über möglichen FCB-Abschied im Sommer - schon 2014 wäre er fast gegangen
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
FCB-Trainer ab dem Sommer? Gute Chancen bei einem Kandidaten - er könnte Wunschspieler gleich mitbringen
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung von PSG: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung von PSG: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf

Kommentare