Scouts beobachten 15-jähriges Supertalent

Der nächste Ödegaard? Bayern hat Juwel im Visier

+
Henrik Asali Hansen steht im Notizbuch vieler Topklubs.

München - Hinter Martin Ödegaard war halb Europa her, auch der FC Bayern zeigte Interesse. Das norwegische Supertalent schloss sich schließlich Real Madrid an. Nun haben die Münchner aber offenbar schon das nächste Juwel an der Angel.

Beim Wettbieten um Martin Ödegaard zog der FC Bayern den Kürzeren. Obwohl der norwegische 16-Jährige sogar an der Säbener Straße mittrainieren durfte, machte schließlich Real Madrid im vergangenen Januar das Rennen um das begehrteste Supertalent des europäischen Kontinents.

FC Bayern beobachtet Henrik Asali Hansen

Offenbar bleibt der FC Bayern aber auf dem norwegischen Markt aktiv. Wie die Online-Nachrichtenseite "fvn.no" berichtet, hat der deutsche Rekordmeister seine Scouts zu einem U15-Länderspiel zwischen Norwegen und Schweden geschickt. Im Mittelpunkt der Beobachtung: der 15-jährige Henrik Asali Hansen von Tromsö IL.

Beim 2:4 der Wikinger sahen allerdings auch die Späher des FC Everton, des AFC Sunderland und vieler norwegischer Klubs zu - ein Umstand, der den Verteidiger nicht aus dem Konzept brachte. "Ich war mir dessen bewusst. Es führt dazu, dass man ans Maximum gehen will, aber ich habe versucht, nicht so oft daran zu denken. Man kann sich sonst nicht so gut konzentrieren", sagte Hansen über sein Debüt.

So sehen Sie SV Darmstadt 98 gegen FC Bayern live im TV und Live-Stream

Lars Petter Andressen, der Coach der zweiten Mannschaft von Tromsö IL, war zufrieden mit der Vorstellung des Vereinsjuwels. "Er war in der ersten Halbzeit offensiv gut und in der zweiten Halbzeit auch in der Defensive, als sie zunehmend unter Druck gerieten", sagte er über die Leistung von Abwehrmann Hansen.

Hansen Teil einer neuen goldenen Generation?

Scheint, als würde bei den Norwegern eine Art "goldene Generation" heranwachsen. Neben Martin Ödegaard und Henrik Asali Hansen machte auch Linksaußen Rafik Zekhnini (17) von sich reden, als er mit Odds BK in der Qualifikation zur Europa League gegen Borussia Dortmund bleibenden Eindruck hinterließ. Und nach dem 17-jährigen Kristoffer Ajer von IK Start Kristiansand hat nicht nur Borussia Mönchengladbach seine Fühler ausgestreckt.

Der 15-jährige Hansen jedenfalls weiß schon ziemlich genau, was er will: "Mein großer Traum ist es, ein Fußballprofi zu werden und in einer der fünf großen europäischen Ligen zu spielen und in die Reihen der Nationalmannschaft aufgenommen zu werden."

Ein Wechsel zum FC Bayern scheint allerdings eher eine perspektivische Angelegenheit zu sein. Kurzfristig winkt Hansen die Beförderung aus der Jugendabteilung in die zweite Herren-Mannschaft von Tromsö. Aber aufgeschoben ist ja bekanntlich nicht aufgehoben...

Xabi Alonso: Bayerns moderner Held

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer

Kommentare