Vor- und Nachteile des Leih-Deals

Badstuber zu S04: Warum Bayern jetzt Probleme bekommen könnte

+
Holger Badstuber (l.) absolvierte mit dem FC Bayern das Trainingslager in Doha, ab sofort ist er für den FC Schalke 04 im Einsatz.

München - Holger Badstuber wechselt auf Leihbasis vom FC Bayern zum FC Schalke 04. Der Deal bringt Vorteile, birgt aber auch einige Probleme - vor allem für den Rekordmeister.

Es war eine Entscheidung, die Holger Badstuber mit schwerem Herzen traf. Seit er 13 Jahre alt ist, schnürt der Abwehrspieler die Stiefel für den FC Bayern, nun, im Alter von 27 Jahren, kehrt der Allgäuer dem Rekordmeister erstmals den Rücken. „Liebe Bayern-Fans, jetzt ist es raus: Ich werde den Verein vorerst verlassen“, schrieb er fast schon entschuldigend auf Facebook und Twitter an seine Follower.

Für sechs Monate lässt sich Badstuber an den FC Schalke 04 ausleihen. Danach soll er, so der vorläufige Plan, an die Säbener Straße zurückkehren. Mündliche Absprachen über die Verlängerung seines im Sommer 2017 auslaufenden Vertrages um ein weiteres Jahr sind nach tz-Informationen getroffen. Laut DFL-Statuten ist eine Leihe zu einem anderen Verein ohnehin nur dann erlaubt, wenn der Spieler beim abgebenden Verein noch mindestens ein Jahr vertraglich gebunden ist. Sollte Badstuber den Medizincheck auf Schalke am Donnerstag bestehen, dürfte einer schriftlichen Fixierung nichts mehr im Wege stehen.

Auf den ersten Blick handelt es sich bei dem Deal um eine Win-Win-Situation, also einen Handel, von dem alle Beteiligten profitieren: der Spieler selbst, der abgebende und natürlich auch der aufnehmende Verein. „Es macht nur Sinn, wenn es sich für alle drei Parteien lohnt“, hatte Christian Heidel, Schalkes Vorstand für Sport und Kommunikation, bereits während der Verhandlungen betont. Doch ist dem wirklich so? Oder birgt der Deal nicht auch einige Risiken und Probleme? Wir beleuchten die Vor- und Nachteile für die drei Parteien:

Holger Badstuber

Holger Badstuber.

Für den Spieler selbst gibt es überhaupt keine Nachteile. In der Bayern-Abwehr war der 27-Jährige gegen die Rivalen Mats Hummels, Jerome Boateng und Javi Martinez für Carlo Ancelotti nur Innenverteidiger Nummer vier. Der italienische Bayern-Trainer betonte zudem zuletzt im Trainingslager in Doha, dass er sich auch David Alaba und Joshua Kimmich gut in der Abwehrzentrale als Aushilfen vorstellen kann. Ein deutliches Zeichen an Badstuber, dass ihm auch in der Rückrunde wohl nur wenige Einsatzzeiten beim Rekordmeister vergönnt gewesen wären.

In Gelsenkirchen könnte Badstuber nun nach zahlreichen Verletzungen wieder Tritt fassen. „Ich möchte auf Schalke die Spielpraxis sammeln, die ich jetzt brauche“, sagte der Nationalspieler und freut sich, „Schalke im nächsten halben Jahr helfen zu können und nicht zuletzt einfach nur aufs Fußball spielen“.

Badstuber schwärmt schon vor seiner endgültigen Vertragsunterschrift für seinen neuen Klub. "Schalke ist ein Verein mit einer tollen Fanbasis, einem tollen Stadion, einer jungen und hungrigen Mannschaft und einem Trainer, den ich sehr schätze", sagte er nach dem Abflug aus dem Trainingslager von Bayern München in Katar bei Sky: "Das Gesamtpaket ist spannend für mich. Ich habe Bock darauf. Ich bin ein emotionaler Spieler und ich brauche ein emotionales Umfeld.“ Das wird er bei den Königsblauen finden.

FC Bayern

Der Rekordmeister gibt einen Spieler an einen Konkurrenten ab, der in der Hinrunde kaum eine Rolle spielte. In allen drei Wettbewerben brachte es Badstuber auf insgesamt gerade mal 127 Einsatzminuten. Insofern wird der FC Bayern einen Spieler los, der aufgrund seines Bankdrücker-Daseins potenziell für schlechte Laune sorgen könnte - auch wenn diese Option aufgrund Badstubers Charakter eher eine unwahrscheinliche ist. "Es ist schon sehr besonders, wenn jemand den Verein verlässt, der so lange dabei war wie Holger. Ich finde das sehr schade“, kommentierte FCB-Kapitän Kapitän Philipp Lahm stellvertretend.

Carlo Ancelotti.

Im Idealfall bekommt der Tabellenführer im Sommer einen fitten Abwehrspieler mit Spielpraxis zurück, der dann in der kommenden Saison wieder für mehr Konkurrenzdruck auf der Innenverteidigerposition sorgen kann (die mit dem Noch-Hoffenheimer Niklas Süle höchstwahrscheinlich weiteren Zuwachs bekommt). „Holger war oft verletzt, jetzt ist er aber wieder körperlich fit und möchte zu mehr Einsätzen kommen. Wir hoffen, dass er in den kommenden Monaten viele Einsatzminuten sammelt“, erklärte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge. Zudem spart sich Bayern einen Großteil von Badstubers Gehalt. Laut Bild übernimmt S04 rund 1,5 Millionen von den insgesamt zwei Millionen Euro, die Badstuber bis Saisonende bei Bayern noch verdienen würde.

Doch der Deal könnte für den FC Bayern auch zum Bumerang werden. Denn so üppig besetzt, wie es auf den ersten Blick scheint, ist der Rekordmeister auf der Innenverteidigerposition aktuell eben doch nicht. Mats Hummels ist gesetzt, doch dann wird es schon eng. Jerome Boateng fällt verletzt noch bis mindestens Anfang März aus. Javi Martinez hat seine Qualitäten in der Abwehrzentrale zwar schon bewiesen, wurde aber eigentlich mal als defensiver Sechser für das zentrale Mittelfeld verpflichtet - und war in den letzten Jahren ebenfalls höchst verletzungsanfällig.

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

Was macht Ancelotti also, sollten sich Hummels oder Martinez ebenfalls verletzen oder Boateng noch länger ausfallen? David Alaba wird nicht müde zu betonen, dass er sich selbst am liebsten im Mittelfeld auflaufen sähe. Eine Aushilfe in der Innenverteidigung dürfte dem Österreicher nur bedingt schmecken. Youngster Joshua Kimmich ist zwar über jede Einsatzminute froh, egal auf welcher Position, und zeigte bereits in der vergangenen Saison, dass er in der Zentrale aushelfen kann. Den Beweis, dass es auf Topniveau, etwa im Champions-League-Halbfinale oder -Endspiel, auch gegen die ganz Großen reicht, blieb der gelernte Mittelfeldmann allerdings schuldig.

Der Kader ist in Sachen Innenverteidiger also äußerst dünn besetzt für die großen Ziele, passieren darf nicht mehr viel. Laut eigener Aussage will der FC Bayern trotzdem nicht mehr auf dem Transfermarkt aktiv werden. Man darf gespannt sein, ob es dabei bleibt. Auch im vergangenen Jahr reagierte der Rekordmeister kurzfristig mit der Verpflichtung von Serdar Tasci, obwohl die Verantwortlichen vorher jegliche Transferaktivitäten explizit ausgeschlossen hatten.

FC Schalke 04

Christian Heidel.

Schalkes Sportchef Heidel hat es geschafft, mit Badstuber einen Ersatz für die verletzungsgebeutelte Defensive zu holen, der sein Weltklasse-Format bereits unter Beweis gestellt hat. Kapitän und Abwehrchef Benedikt Höwedes trainiert nur individuell, Matija Nastasic klagt erneut über Probleme an der Achillessehne, somit hatte Trainer Markus Weinzierl mit Youngster Thilo Kehrer und Routinier Naldo im Trainingslager nur zwei Innenverteidiger zur Verfügung.

„Holger Badstuber ist beim Thema Spieleröffnung einer der besten Innenverteidiger, die ich kenne“, schwärmt Heidel von seinem neuen Leihspieler, schränkt aber gleichzeitig ein: „Uns ist völlig klar, dass ein Holger Badstuber nach der langen Verletzungspause noch nicht der Holger Badstuber sein kann, der er vor zwei Jahren war. Das ist logisch, sonst würde er wohl nicht zu Schalke 04 kommen.“ Dennoch hat Heidel in Sachen Gesundheitszustand keinerlei Bedenken: „Die physischen Voraussetzungen sind da, da gibt es null Probleme. Er hat bis auf eine Einheit voll trainiert, ohne dass er auf etwas Rücksicht nehmen muss.“ Insofern stellt die Badstuber-Verpflichtung für Schalke nur Vorteile dar, auch wenn Heidel bereits vor der Verkündung der Personalie klar stellte: „Holger braucht Spielpraxis. Aber wenn er zu uns kommt, hat er keine Garantie auf irgendetwas.“

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

dh

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Bayern-Ausgleich: Ancelotti gerät mit Hertha-Fans aneinander
Nach Bayern-Ausgleich: Ancelotti gerät mit Hertha-Fans aneinander
Stolpert Bayern auf dem Hertha-Acker?
Stolpert Bayern auf dem Hertha-Acker?
So können die Bayern Arsenal vor Probleme stellen
So können die Bayern Arsenal vor Probleme stellen
So endete FC Bayern München gegen Arsenal London
So endete FC Bayern München gegen Arsenal London

Kommentare