Warten auf Vidal geht weiter

Rätsel um Bayern-Neuzugang gelöst 

+
Diesen jungen Mann holte der Fahrer des FC Bayern am Flughafen ab.

München - Eigentlich warteten die Medienvertreter am Münchner Flughafen auf Arturo Vidal. Doch dann holten die Bayern einen anderen, noch unbekannten Spieler ab. 

Update: Das Rätsel um den Unbekannten ist gelüftet! Thomas Poppler Isherwood heißt der junge Mann, den der Fahrer des FC Bayern am Münchner Flughafen abgeholt hatte. Das bestätigte Mediendirektor Markus Hörwick gegenüber der tz. Der 17-jährige Verteidiger vom schwedischen Club IF Brommapojkarna gilt als großes Talent und soll die zweite Mannschaft der Bayern unterstützen. Zuletzt machte der Schwede bei der Qualifikation zur U17-EM mit sechs Einsätzen auf sich aufmerksam. 

FCB-Neuzugang: Zunächst herrschte große Verwirrung

Am heutigen Montag wurde Arturo Vidal in München erwartet. Selbstverständlich waren unsere Kollegen am Flughafen und warteten auf die Ankunft des neuen Bayern-Stars. Nur der Medizincheck und die Vertragsunterschrift stehen noch aus (wir berichten im Ticker). Spekuliert wurde über eine Ankunft des 28-jährigen Chilenen am Vormittag. Das wäre möglich gewesen, wenn Vidal bereits am Sonntagabend Münchner Zeit in seiner Heimat losgeflogen wäre.

Dem war anscheinend nicht so, Vidal tauchte am Montagvormittag nicht auf. Dafür machten unsere Kollegen vor Ort eine interessante Entdeckung. Der Fahrer des FC Bayern war trotzdem im Erdinger Moos - und holte einen jungen Mann mit Sporttasche ab. Wir fragten uns: Erwartet der Rekordmeister einen weiteren neuen Spieler in der Landeshauptstadt? Und wenn ja, wer ist er? Ein Youngster für die 2. Mannschaft? Oder einen Rohdiamanten für die Profis? Auch auf unserer Facebookseite FC Bayern News rätselten die Fans um die Identität des Unbekannten - jetzt ist das Geheimnis also gelüftet. Willkommen in München, Thomas Poppler Isherwood! 

fk/mic/fw/sr

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“

Kommentare