Mammut-Aufgabe gegen Ex-Trainer

Hummels ist genervt vor dem Liverpool-Spiel - und schweigt geheimnisvoll bei Frage zu Klopp

+
Hummels (r.) wollte nicht kommentieren, ob Martinez ein guter Liverpool-Kniff wäre

Genervt vor dem Top-Spiel. Mats Hummels zeigte sich gegenüber Journalisten verschlossen, hat dann aber interessante Taktik-Tipps für das Mach gegen Liverpool auf Lager.

Nach seiner Krankheits-Ausrede nach dem Topspiel in Dortmund und dem mysteriösen Twitter-Eintrag über die Gegentor-Statistik der FCB-Innenverteidigung (den er einige Stunden später wieder löschte) wollte Mats Hummels lange Zeit nicht mehr öffentlich sprechen. Das tut er aber seit Kurzem wieder, wie auch nach dem 3:2-Sieg in Augsburg.

Allerdings hatte der Innenverteidiger nicht auf alle Fragen Lust. Ob eine Hereinnahme von Javi Martinez in Liverpool sinnvoll wäre? „Ich will hier keine personellen Kommentare abgeben, definitiv nicht“, blaffte Hummels den Fragesteller an. Nächste Frage: Wie der aktuelle Kontakt zu Jürgen Klopp sei? „Den behalte ich für mich! So, jetzt kommen keine Fragen mehr, die ich beantworten kann: Hat noch einer eine?“, motzte Hummels.

Fan macht pikante Entdeckung zu Lena Meyer-Landrut und Mats Hummels - und petzt sie Cathy

Hummels hat keine Lust, die schwache FCB-Defensive zu erklären

Schon zuvor hatte er nicht wirklich Lust, die schwache Defensivleistung der Münchner zu erklären: „Es gibt nicht immer Erklärungen dafür. Manchmal schießen die Gegner Chancen rein, manchmal nicht. Wichtig ist eben, dass der Gegner keine zehn Chancen pro Spiel hat – klar wäre es besser, keine zuzulassen.“ Motz Hummels!

Lesen Sie auch: Training abgebrochen! FC Bayern muss weiter um Coman bangen 

Als es dann aber um die richtige Taktik für das morgige Spiel an der Anfield Road ging, wurde der Nationalspieler umgänglicher und gab interessante Taktik-Tipps von sich. Immerhin weiß er als Ex-Kloppo-Jünger, worauf sein Trainer auf dem Platz Wert liegt. Hummels: „Eine ganz wichtige Sache ist: vor dem gegnerischen Pressing nicht zu kapitulieren. Nicht quer und nach hinten spielen, mutig nach vorne spielen. Das ist eben unsere Aufgabe von hinten raus, dass wir die ersten Pressing-Linien überspielen, weil so kann man einer extrem pressenden Mannschaft wehtun. Das ist schon mal der erste Schritt, um da ein gutes Spiel zu machen.“ Er wisse jedoch, wie gut die von Klopp trainierten Mannschaften organisiert seien.

Auch lesenswert: Provokante Aktion - FC Bayern macht sich Liverpooler Legenden zu eigen

Darum ist Hummels froh, dass er gegen Augsburg nicht geschont wurde

Trotz der Mammut-Aufgabe gegen seinen Ex-Trainer war der 30-Jährige übrigens froh, dass er in Augsburg nicht geschont wurde. Hummels erklärte: „Ich sage das schon immer: Ich lebe von meinem Rhythmus. Das habe ich schon immer getan, ich bin am besten, wenn ich viel spiele. Das haben meine Trainer auch immer erkannt mit der Zeit. Jupp Heynckes hat das zu mir gesagt, Jürgen Klopp hat das zu mir gesagt. Jupp Heynckes meinte: Ich schone dich nicht mehr vor irgendwelchen wichtigen Spielen, weil es wichtig für dich ist, auf dem Platz zu stehen – auch wenn es drei Tage vorher ist. Das tut dann einfach gut, es ergeben sich gewisse Automatismen, man hat eine größere Sicherheit.“

Obwohl Abwehr-Kollege Niklas Süle momentan seine schwächste Phase des Jahres erlebt, wird Hummels morgen wohl mit ihm zusammen das Innenverteidiger-Duo bilden. Coach Kovac legte sich auf beide vor dem Rückrundenstart fest.

Das könnte Sie auch interessieren: Gutes Omen für Liverpool? Schiri mit außergewöhnlicher Bayern-Bilanz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“
Kehrt Coutinho zum FC Barcelona zurück? Spanier haben Entscheidung wohl bereits getroffen
Kehrt Coutinho zum FC Barcelona zurück? Spanier haben Entscheidung wohl bereits getroffen
Wende beim FC Bayern: Das ist der Verletzungsstand bei Leon Goretzka
Wende beim FC Bayern: Das ist der Verletzungsstand bei Leon Goretzka
Müller in Reservistenrolle - Top-Klub lockt Bayern-Star: „Jederzeit willkommen“
Müller in Reservistenrolle - Top-Klub lockt Bayern-Star: „Jederzeit willkommen“

Kommentare