1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Dreierpack von Ibrahimovic - FC Bayern schießt TSV 1860 im U19-Derby ab

Erstellt:

Kommentare

Arijon Ibrahimovic war mit drei Treffern Derby-Matchwinner für die U19 des FC Bayern gegen den TSV 1860.
Arijon Ibrahimovic war mit drei Treffern Derby-Matchwinner für die U19 des FC Bayern gegen den TSV 1860. © Imago Images / Beautiful Sports

Klare Sache im U19-Derby zwischen dem FC Bayern und dem TSV 1860. Der Nachwuchs der Roten hat sich mit 4:1 durchgesetzt und ist Tabellenzweiter.

München - Bitterer Auftakt für die U19 des TSV 1860 beim Comeback nach fünf Jahren in der A-Junioren-Bundesliga. Im Stadtderby gegen den FC Bayern setzt es eine 1:4-Niederlage auf dem Trainingsgelände der Roten am Nachwuchsleistungszentrum in der Ingolstädter Straße. Spieler der Partie war Stürmer Arijon Ibrahimovic, der dreimal ins Herz der Blauen traf und der Partie seinen Stempel aufdrückte.

Die Fans im Stadion am Campus des FC Bayern sahen am 1. Spieltag schon nach elf Minuten den ersten Treffer. Ibrahimovic markierte nach feiner Vorarbeit von Paul Wanner, Luka Klanac und Emirhan Demircan das 1:0 für die Platzherren. Noch nicht ganz einer halben Stunde klingelte es zum zweiten Mal im Kasten von Löwen-Schlussmann Erion Avdija. Klanac, beim Führungstreffer der Roten noch Vorbereiter, vollendete und sorgte für das 2:0.

FC Bayern gegen TSV 1860: Arijon Ibrahimovic macht mit drei Treffern im U19-Derby alles klar

Kurz vor dem Gang in die Kabinen weckte Aulon Mushla bei den Gäste-Fans die Hoffnung auf ein Comeback und köpfte die Kugel zum 1:2-Anschlusstreffer in die Maschen. Lange hielt die Freude bei den Blauen nicht an, denn noch vor dem Seitenwechsel stellte Ibrahimovic mit seinem zweiten Treffer den alten Abstand wieder her und verwandelte einen an Wanner verursachten Elfer zum 3:1-Halbzeitstand.

Die erste Möglichkeit im zweiten Durchgang gehörte erneute dem U17-Nationalspieler, doch er verpasste zunächst seinen dritten Treffer. Bei den Löwen ließen Mansour Ouro-Tagba und Tim Kloss Chancen auf das 2:3 aus, ehe Ibrahimovic zum dritten Mal zuschlug und zehn Minuten nach Wiederanpfiff alles klar machte. Sechzig-Kapitän Ouro-Tagba scheiterte in der Schlussphase noch an der Latte und es blieb beim 4:1 für den FC Bayern.

Trotz des 4:1-Erfolgs ist die Mannschaft von Coach Danny Galm nicht Tabellenführer. Die U19 des FSV Mainz 05 gewann ihr Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim gar mit 4:0 und steht zumindest bis zum Sonntag ganz oben. Hachings U19 erkämpfte sich beim Nachwuchs des SC Freiburg ein 1:1. Aaron Keller traf in der Nachspielzeit zum Ausgleich. Am Sonntag stehen noch drei weitere Partie des 1. Spieltags auf dem Programm. (jb)

Auch interessant

Kommentare