Test gegen schweizer Erstligisten

FC Bayern II vor Power-Trainingslager im Allgäu: Drohende Abgänge und Personalprobleme

FC Bayern II Trainer Martin Demichelis Danny Schwarz
+
Dem Trainer-Duo des FC Bayern II, Martin Demichelis (links) und Danny Schwarz, steht eine spannende Saisonvorbereitung bevor.

Der FC Bayern München II steht nach dem Abstieg vor dem Umbruch. Personelle Probleme und drohende Abgängen überschatten das Trainingslager im Allgäu.

München - Das Trainingslager der Bayern Amateure findet vom 26. Juni bis 02. Juli im Allgäu statt. Auf dem Programm stehen neben Testspielen auch Einzeleinheiten und Teambuilding-Maßnahmen unter der Leitung des Trainer-Duos Martin Demichelis und Danny Schwarz. Insgesamt soll es neun Trainingseinheiten in diesen zehn Tagen geben, um sich bestmöglich auf den baldigen Start der Regionalliga vorzubereiten.

„Wir führen die Jungs an die Top-Belastung heran.“

Martin Demichelis, Trainer des FC Bayern II,

Die Regionalliga Bayern startet bereits am 15. Juli, viel Zeit bleibt also nicht mehr, um den Frust über den Abstieg abzuschütteln. Nach den neusten Bekanntmachungen seitens des FC Bayern* zieht die Mannschaft im Trainingslager an einem Strang und ist heiß auf den Testspiel-Kracher am 1. Juli um 19:00 gegen den Schweizer Erstligisten FC St. Gallen. Zudem stehen auch Teamevents unter der Leitung des Sportpsychologen Christian Luthardt an, um die Moral zu stärken und die Rückkehrer willkommen zu heißen.

Gegen Ravensburg gelingt zweiter Sieg im zweiten Testspiel

Beim bayrischen Oberligisten FV Ravensburg konnten die Bayern Amateure einen standesgemäßen 6:1 Sieg einfahren. Nemanja Motika und Armindo Sieb schürten jeweils einen Dreierpack, die Bayern führten bereits zur Halbzeit mit vier Toren.

Das erste Testspiel in der Vorbereitung gegen den Bayernligisten VfR Garching entschieden die Münchner mit 3:1 für sich. Demichelis resümiert nach dem Sieg gegen die Garchinger: „Das Wichtigste war in allererster Linie, dass sich keiner unserer Spieler verletzt. Auch wenn das Ergebnis heute zweitrangig war, ist ein Sieg gerade nach den Erfahrungen rund um den Abstieg für den Teamspirit sehr wichtig“. Mit dieser Motivation im Rücken ging es dann nach dem Ravensburg-Spiel ins Allgäu.

Updates zu den Verletzten: Schneller und Welzmüller fehlen zum Auftakt

Jonas Kehl, Taylor Booth und Jahn Herrmann stoßen nach dem Ende ihrer Leihen wieder zur Mannschaft. Bis auf Weiteres muss der FC Bayern II den Ausfall von Vizekapitän Maximilian Welzmüller kompensieren. Auch Torhüter Lukas Schneller und Defensivakteur Leon Fust fallen verletzungsbedingt aus und werden dem Verein noch einige Wochen fehlen. Das Trainingslager findet ohne die drei verletzten Spieler statt.

Auch der Abgang von Jann-Fiete Arp zu Kiel sowie der am heutigen Dienstag bestätigte Transfer von Nicolas Kühn zu Erzgebirge Aue muss noch ausgeglichen werden. (Magdalena Schwaiger) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare