1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern in Europas Top-4: Social-Media-Präsenz überragend - Berni toppt das noch

Erstellt:

Von: Jonas Austermann

Kommentare

Was seine Social-Media-Kanäle angeht, ist der FC Bayern immer noch in der Spitze Europas.
Was seine Social-Media-Kanäle angeht, ist der FC Bayern immer noch in der Spitze Europas. © dpa / Matthias Balk

In den sozialen Medien ist der FC Bayern ein Schwergewicht und steht nach wie vor in der Top-4. Maskottchen Bernie ist in seiner Wertung jedoch noch besser.

München - Sportlich erwischte es den FC Bayern in der Champions League heuer bereits im Achtelfinale. In den sozialen Medien spielen die Münchner aber weiter ganz vorne in der Königsklasse mit. Der Blick auf die Facebook-Tabelle verrät: Der FCB gehört seit Ende 2018 zu den Top-4-Klubs in Europa, hat nur noch die Riesen Real Madrid, FC Barcelona und Manchester United vor sich.

FC-Bayern-Maskottchen Berni ist der weltweite Spitzenreiter

Diese Lücke in der virtuellen Welt dürfte sich allerdings nicht so schnell schließen lassen. Die Bayern kommen auf rund 50 Millionen Fans – Real (109,5 Millionen), Barça (102,8) und United (73,4) sind weit enteilt. Zur Einordnung: Borussia Dortmund hat bei Facebook 15,1 Millionen Anhänger. Insgesamt füllt der deutsche Rekordmeister 26 Profile auf elf verschiedenen Plattformen (u. a. Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, Snapchat). Die Sprachenvielfalt reicht von Englisch, Spanisch, Chinesisch über Russisch bis hin zu Arabisch. Verrückt: Maskottchen Berni ist der weltweite Spitzenreiter unter den Maskottchen. Der Bayern-Bär kommt auf fast eine Million Fans.

Lesen Sie auch: FC Bayern erklärt Facebook-Phänomen

Top-Elf der Social-Media-Stars des FCB

Hätte in Sachen Startelf nicht Trainer Niko Kovac das Sagen, sondern würde schlicht nach Instagram-Zahlen aufgestellt, ergäbe sich für den FCB übrigens folgende Formation: Manuel Neuer (10,3 Mio) – Joshua Kimmich (2,1 Mio), Mats Hummels (2,6 Mio), ­Jerome Boateng (6 Mio), David Alaba (4,5 Mio) – Thiago (4,5 Mio), Renato Sanches (2 Mio) – Thomas Müller (6,2 Mio), James Rodriguez (41 Mio), Franck Ribéry (4 Mio) – Robert Lewandowksi (14,1 Mio). Absoluter Bayern-Star in dieser Kategorie ist Real-Leihgabe James. Der Kolumbianer alleine kommt auf 41 Millionen Follower, die zehn anderen oben genannten FCB-Kicker schaffen zusammen 56,3 Millionen. 

Auch interessant: Geheime WhatsApp-Gruppe der Bayern-Stars: Diese Frau ist dabei

James der vierterfolgreichste Fußballer in den sozialen Medien

James landet damit im Fußballer-Vergleich nur hinter Cristiano Ronaldo (159 Mio), Lionel Messi (112) und Neymar (112). Zahlen, die nicht unbedingt gegen eine dauerhafte Verpflichtung des Mittelfeldmannes sprechen – zumindest abseits des Rasens. 

Kurios: Im Trainingslager in Katar entstand ein Schnappschuss, der Lewandowski und seine Mega-Muskeln zeigt. Bei Instagram gefiel dieser Beitrag mehr als 736.000 Leuten – absoluter Rekord für das FCB-Profil. Aber wie heißt es so schön? Entscheidend is aufm Platz! 

jau

Auch interessant

Kommentare