Fan-Event in New York

Autogramme bei Adidas: FC Bayern setzt sich durch

+
Auch David Alaba wird bei der Autogrammstunde des FC Bayern im Adidas Performance Store in New York dabei sein.

München - Der FC Bayern hat seine Bedingungen durchgesetzt: Die Autogrammstunde im Adidas Store in New York mit Bayern-Spielern wird stattfinden - und zwar kostenlos für alle Fans. Auch das Foto-Verbot ist aufgehoben!

Die Konditionen einer für Freitag geplanten Autogrammstunde im Adidas Performance Store in New York hatten Bayern-Fans in den USA massiv verärgert. Nur wer für mindestens 75 Dollar Fanartikel (umgerechnet rund 55 Euro) im New Yorker kauft, sollte ein Armband bekommen, das den Zugang zur Signierstunde ermöglicht. Außerdem sollten Fotos der Spieler tabu sein. Der FC Bayern hatte gegen diese Konditionen protestiert - und hat sich nun durchgesetzt.

Bayern-Mediendirektor Markus Hörwick teilte unserer Online-Redaktion am Donnerstagnachmittag aus New York mit: "Die Autogrammstunde am Freitagnachmittag wird stattfinden. Aber so wie man es in Deutschland kennt - nämlich mit kostenlosen Autogrammen und Zugang für alle Fans." Dass Fans für Autogramme zahlen müssen, sei in den USA zwar üblich - aber nicht im Fall des deutschen Rekordmeisters. "Der FC Bayern hat sich mit dem Adidas Store nun darauf verständigt, dass die Bedingungen wegfallen, die zuvor für Ärger bei den Fans gesorgt haben."

Fotos von Spielern des FC Bayern erlaubt

Auch sollen Mitarbeiter des Adidas Store nun Fotos von Spielern und Fans machen dürfen. "Wenn jemand einen Fotoapparat oder ein Smartphone mitbringt, dann kann er sich auf mit David Alaba, Javi Martinez oder Julian Green ablichten lassen." 

Dass jeder Fan ein Autogramm bekomme, lässt sich nach Hörwick nicht garantieren. Was aber in der Natur der Sache liegt. "Die Spieler bleiben eine knappe Stunde im Adidas Store, der zudem recht klein ist. In dem Zeitraum können sicher 300 bis 400 Fans bedient werden. Wenn deutlich mehr Leute kommen, dann gehen natürlich auch Fans leer aus."

Aber dass die Autogrammstunde im Adidas Store nun kostenlos ist und auch Bilder mit den Spielern drin sind, das dürften die Fans grundsätzlich schon mal als Riesen-Gewinn empfinden.

fro

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Kommentare