Jungspund ist heiß begehrt

Einer für die Bayern? Süle adelt Gegenspieler: „Mit das Beste, was es in der Liga gibt“

+
Luka Jovic (r.) soll auch beim FC Bayern hoch im Kurs stehen.

Bisher ballerte er sich durch die Liga, aber gegen den FCB brachte Eintracht-Stürmer Luka Jovic keinen Ball im Tor unter. Der Serbe gilt als großes Juwel.

Update vom 16. Mai 2019: Lange rankten sich Gerüchte um einen Wechsel von Top-Stürmer Luka Jovic zum FC Bayern. Nun hat wohl ein anderer Top-Klub aus Europa den Zuschlag für den Spieler von Eintracht Frankfurt bekommen haben - die Ablöse soll im hohen zweistelligen Millionenbereich liegen.  

„Lasst uns diese Pleite vergessen, wir sind froh über die gute Saison. Jetzt ist es Zeit für eine Pause“, schrieb Jovic noch am Samstagabend und postete ein Bild vor einem Privat-Jet. Mit zwölf Toren führt der Serbe zusammen mit BVB-Knipser Paco Alcacer die Torjärgerliste an.

Auch wenn der 21-Jährige seine Tor­quote nicht ausbauen konnte, war Gegenspieler Niklas Süle beeindruckt: „Jovic hat schon die komplette Hinrunde und auch vergangene Saison gezeigt, was er für ein Stürmer ist. Im Zusammenspiel mit Haller ist er mit das Beste, was es in der Bundesliga gibt.“ Kein Wunder: Sobald der Serbe am Ball ist, schrillen bei allen Verteidigern die Alarmglocken. Seine ganze Klasse wurde in der ersten Hälfte sichtbar, als er Süle und Rafinha an der Seitenlinie auf engstem Raum scheinbar mühelos aussteigen ließ. Dass der Rekordmeister ein Auge auf das Frankfurt-Juwel geworfen hat, ist verständlich. Jovic? Kaufen, bitte!

Eintracht wird die Leihgabe aus Lissabon fest verpflichten

Fakt ist: Die Eintracht wird ihre Leihgabe aus Lissabon im Sommer für acht Millionen fest verpflichten. Und dann für das Vierfache an Kohle gleich wieder weiterverkaufen – vielleicht sogar in Richtung München? Sportvorstand Fredi Bobic erklärte zu den Möglichkeiten, Leistungsträger zu halten: „Marktwerte im Internet sind eine nette Spielerei, aber wir kennen die Preise. Es liegt auch an uns, je nachdem, wie wir aus der Saison rauskommen. Das ist die Frage. Machst du den großen Wurf, kannst du Champions League spielen? Umso schwieriger ist es, Spieler zu halten, wenn du nur in der Bundesliga spielst.“

Jovic hat klar das Potenzial, auch in der Königsklasse für Furore zu sorgen. Doch der Rekordmeister ist mit Robert Lewandowski gut besetzt. Allerdings: Jovic kann auch über die Außen kommen, ist vielseitig einsetzbar. Erst am Freitag bescheinigte Bayern-Coach Niko Kovac seinem Ex-Spieler, Weltklasse-Potenzial zu haben – und der FCB sei ein Weltklasse-Klub. Sportdirektor Hasan Salihamidzic nahm am Samstagabend aber das Tempo aus dem Jovic-Flirt: „Der Trainer hat den Jungen letztes Jahr trainiert. Was ihr da reininterpretiert habt, das sind Spekulationen.“ Vielleicht werden diese Spekulationen im Sommer ja schon zu Tatsachen…

Lesen Sie auch: 

Lucas Hernandez zum FC Bayern? Das sagt Salihamidzic

Ribéry-Zukunft beim FC Bayern: Matthäus würde ihn ziehen lassen - Basler hat kreativen Vorschlag

Auch interessant

Meistgelesen

Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Timo Werner spricht über Wechsel-Gerüchte: „... immer Bayern München“
Timo Werner spricht über Wechsel-Gerüchte: „... immer Bayern München“
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich
Havertz im Sommer zu den Bayern? Völler-Aussage klingt nicht nach klassischem Dementi
Havertz im Sommer zu den Bayern? Völler-Aussage klingt nicht nach klassischem Dementi

Kommentare