Lob und Anregungen von einem Fan

Ire schreibt witzigen Brief an Thomas Müller

+
Thomas Müller schoss Deutschland zum Sieg gegen Schottland.

München - Weil Deutschland in der EM-Qualifikation Schottland besiegte, haben die Iren weiterhin die Chance, nach Frankreich zu fahren. Deswegen bedankt sich ein irischer Fan in einem offenen Brief bei Thomas Müller.

Bayern-Star Thomas Müller wurde nach dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft sowohl von der Presse als auch von den Fans als Matchwinner gefeiert - und zwar nicht nur von Anhängern aus Deutschland. Dank seiner beiden Treffer und der Vorlage zum dritten Tor dürfen sich nämlich auch die Iren noch Hoffnung auf einen Startplatz bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich machen. Aus diesem Anlass schrieb ein irischer Fan auf dem Blog balls.ie kurzerhand einen offenen Brief an Müller.

Darin würdigt er die Leistung des 25-Jährigen und gibt ihm gleichzeitig ein paar Sightseeing-Tipps für einen Abend in Dublin - als Alternative zum Länderspiel gegen Irland könne Müller beispielsweise zu einem Konzert oder einer Gesprächsrunde gehen.  

Eine Übersetzung des offenen Briefs im Wortlaut:

Lieber Thomas,

Wie geht es dir? Ich hoffe, es geht dir gut und du erholst dich, nachdem du dich im Länderspiel gestern Abend deutlich mehr angestrengt hast als der Rest deiner Mitspieler.

Ich hatte befürchtet, dass Schottlands verzweifeltes Ringen nach einem Sieg zusammen mit der Atmosphäre im Hampden Park deine Mannschaft nervös machen könnte. Dass Manuel Neuer in der ersten Halbzeit wie ein normaler Torwart wirkte, nahm mir diese Angst nicht wirklich, aber Du - Du warst vollkommen auf das Spiel konzentriert. Ich danke Dir dafür.

Wirklich, vielen Dank!

Ein Ausrutscher gegen Schottland wäre für Irland sehr schlecht gewesen, deswegen bedeuten mir deine zwei Tore und eine Vorlage sehr viel. Es war fast, als wolltest Du, dass Irland zur EM 2016 fährt. Vielleicht liegt es daran, dass Du wie der jüngere Bruder eines Freundes von mir aussiehst, aber ich habe Dich schon immer gemocht. Ich habe Dich immer gegen diejenigen verteidigt, die gesagt haben, Du hättest ein Gesicht wie ein Boxer. Und jetzt bin ich froh darüber.

Der bayerische Dickschädel macht den Unterschied

Es war ein Geniestreich, wie du bei dem ersten Tor die Innenseite von Russel Martins Fuß benutzt hast. Deine sehr deutsche Art des Tojubels war meiner Reaktion sehr ähnlich, als ich die Nachricht von dem Tor erfahren habe.

Dein zweites Tor war purer Stürmerinstinkt und in gewisser Weise sehr irisch - wir scheinen nur dann zu treffen, wenn jemand nach einem Abpraller seinen Kopf hinhält. Das sagt mir, dass Du den irischen Fußball zu schätzen weißt. Wir vergessen einfach die exzellente Kombination, die den Abschluss einleitete.

Und dann die Vorlage. Nachdem Schottland zweimal ausgeglichen hatte, hätten viele große Mannschaften ein Unentschieden akzeptiert, aber einmal mehr hattest Du und Dein bayerischer Dickschädel etwas anderes vor. Das weckt Erinnerungen an ein Spiel der Iren: Duffer (Damien Duff, d. Red.) auf Keano (Robbie Keane, d. Red.) in Paris 2009. Ich bin sicher, du erinnerst dich.

Auch wenn ich nervös war, bezweifelte ich niemals, dass Deutschland in Glasgow seine Pflicht erfüllen würde. Obwohl ich beim Anblick von Emre Can als Rechtsverteidiger stutzte, wusste ich, dass Spieler von Deinem oder Bastian Schweinsteigers Kaliber die Punkte für euer und mein Land holen würden. Bitte richte Bastian aus, dass er nicht auf Eamon Dunphy hören soll (der ehemalige irische Nationalspieler nannte Schweinsteiger vor einigen Wochen einen "Schatten seiner selbst", d. Red.). Er hat Cristiano Ronaldo einmal einen nichtsnutzigen Spieler und einen "Puffball" genannt. Gibt es ein deutsches Wort für "Puffball"? Natürlich gibt es das!

Joggen, Musik oder Politik: Alternativen zum Länderspiel gegen Irland

Heute habe ich eine Statistik gesehen, die beweist, wie großartig Du bist:

Das ist überragend und zeigte sich auch in Deiner Leistung gegen Schottland und bitte lass mich Dir nochmals meinen Dank aussprechen. Allerdings hast Du so gut gespielt, dass ich vor dem Länderspiel zwischen Irland und Deutschland besorgt bin. Du wirst für das Spiel am 8. Oktober mit hundertprozentiger Sicherheit nominiert und wirst nach Dublin kommen, aber ich möchte Dich gerne auf einige andere Veranstaltungen in unserer schönen Stadt an diesem Abend aufmerksam machen - vielleicht willst Du lieber eine von ihnen besuchen.

Der Stadtrat richtet um 20 Uhr eine Gesprächsrunde aus, das ist eine großartige Gelegenheit, die Geschichte Dublins kennen zu lernen. Ehrlich gesagt, Thomas, klingt das nach einer Veranstaltung, die Du nicht verpassen solltest.

Das Irische Kammerorchester spielt Haydn, Mozart und Stravinsky. Das klingt, als könnte es genau Dein Ding sein. Das Kammerorchester wird einen Hit nach dem anderen raushauen und beginnt lustigerweise ebenfalls um 20 Uhr. Also: warum nicht mal vorbeischauen?

Zu guter Letzt gibt es noch die "City Highlight Jogging tour". Ich weiß, dass Du schon mal in Dublin warst, aber hast Du die Stadt wirklich zu Gesicht bekommen? Das ist deine Chance. Ich weiß, wie sportlich Du bist, also warum nutzt Du nicht die Jogging-Tour, um alle Attraktionen Dublins zu sehen? Das klingt doch nach einer lustigen Aktion, Du könntest auch ein paar deiner Mitspieler mitnehmen. Nachher könntet ihr alle ins Flannery's auf ein Pint gehen.  

Nachdem ich Dir jetzt ein paar Vorschläge für eine Nacht in Dublin gegeben habe, hast Du also überhaupt keinen Grund, ins Aviva-Stadion zu kommen.

Zum Schluss wollte ich Dir nochmals dafür danken, dass Du Irland einen großen Gefallen getan hast. Ich habe Dich für die "Gary Mackay Hall of Fame" nominiert, diese Ehre wird nur wenigen zuteil.

Du bist ein guter Junge. Alles Gute und "Auf Wiedersehen".

Ein irischer Fußballfan

sr

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit
Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Kommentare