Auf Jahreshauptversammlung der Bayern

Rummenigge macht sich über Lichtprobleme bei 1860 lustig

+
Karl-Heinz Rummenigge spricht während der Jahreshauptversammmlung des FC Bayern. 

Auf der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München wurde wieder einmal ausgeteilt. Auch der Münchner Lokalrivale TSV 1860 München war dabei im Visier der Redner. 

München - Was wäre eine Jahreshauptversammlung des FC Bayern München ohne Kampfansagen und Sticheleien gegen die Konkurrenz. Wem so etwas gefällt, wurde auch auf der diesjährigen Versammlung der Mitglieder nicht enttäuscht. Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge schimpften auf die Mitgliederanzahl von RB Leipzig, die Financial-Fairplay-Strukturen - und auch der Lokalrivale, der TSV 1860 München, bekam den ein oder anderen Spruch ab.

Die Allianz Arena sei, so Rummenigge, der große Stolz des FC Bayern, denn: „Auf Knopfdruck geht sogar das Licht an.“ Der Vorstandsvorsitzende der Bayern schloss süffisant grinsend und mit einem Seitenhieb nach Giesing an: „Das soll nicht in jedem Stadion der Fall sein.“ Am vergangenen Montag fiel vor dem Regionalliga-Heimspiel des TSV 1860 München gegen den TSV Buchbach die Stromversorgung des Grünwalder Stadions aus. Das Spiel musste abgesagt werden. 

„Der heiße Atem des FC Bayern kommt immer näher“

Und Rummenigge, ganz in Austeil-Laune, kündigte gleich auch noch eine Aufholjagd der Zweitvertretung des Rekordmeisters auf die Tabellenspitze der Regionalliga Bayern an: „Erstmals hat eine zweite Mannschaft des FC Bayern die erste Mannschaft des Vierzahlenvereins besiegt. Es sind nur noch acht Punkte, der heiße Atem des FC Bayern kommt immer näher.“

Auch über den Auszug der Löwen aus der Allianz Arena sprach Rummenigge. Dieser habe überaus erfreuliche Auswirkungen auf den FC Bayern, genauer gesagt auf die Gestaltung des Stadions.  Dies erklärte dann der Finanzvorstand der Bayern, Jan-Christian Dreesen ein paar Minuten später: Einige der Sitze sollen nun rot werden, der finale Beschluss ist aber noch nicht gefallen. 

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

Der Kreuzband-Künstler: Zu diesem Doc pilgern Sané, die Bayern-Stars und andere
Der Kreuzband-Künstler: Zu diesem Doc pilgern Sané, die Bayern-Stars und andere
FCB-Star nach Peinlich-Remis sauer: „Will nicht sagen, das war überheblich, aber ...“
FCB-Star nach Peinlich-Remis sauer: „Will nicht sagen, das war überheblich, aber ...“
FC Bayern: Schock im Training! Tolisso fasst sich ans Herz und bricht ab
FC Bayern: Schock im Training! Tolisso fasst sich ans Herz und bricht ab
Reizthema Thomas Müller: Kovac geht in Schlagabtausch mit Reporter
Reizthema Thomas Müller: Kovac geht in Schlagabtausch mit Reporter

Kommentare