1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Musiala schwärmt von Barcelona und seinem Vorbild: „Habe ihr Spiel sehr aufmerksam verfolgt“

Erstellt:

Von: José Carlos Menzel López

Kommentare

Jamal Musiala hat sich beim FC Bayern festgespielt. Vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Barcelona hat er einige interessante Fragen beantwortet.

München – Neun Tore, acht Assists und das mit gerade einmal 19 Jahren. Die Zahlen von Jamal Musiala in der noch jungen Saison lesen sich wie die eines Leistungsträgers. Was der Deutsch-Engländer trotz seines zarten Alters in München bereits auch ist. Im Interview mit der spanischen Zeitung AS spricht der Durchstarter des FC Bayern über sein Vorbild, die Tücken der Social-Media-Generation, in der er aufgewachsen ist, und sein Erfolgsgeheimnis. Musiala über …

... seinen Führerschein: Ich bin nicht schlecht im Auto – aber Fußball ist mehr mein Ding.

... das Barça-Spiel: Diese Ausgangslage wird nichts daran ändern, wie wir das Spiel im Camp Nou angehen werden. Sie sind eine großartige Mannschaft, die es uns sehr schwer machen wird, aber unser einziges Ziel ist es, in der Champions League mit der gleichen Energie weiterzumachen, unseren Rekord an Siegen in der Gruppenphase auszubauen und den ersten Platz in der Gruppe zu sichern. Wir werden nicht mit angezogener Handbremse spielen.

FC Bayern: Jamal Musiala feiert Messis Barca

... Vorbilder: Ich habe viele der großen Barça-Spiele gesehen, es war eine Freude, wie sie Fußball gespielt haben. Es hat Spaß gemacht, ihnen zuzusehen. Ich habe ihr Spiel sehr aufmerksam verfolgt, ohne Zweifel. (Aber) bei aller Wertschätzung für Ronaldo: (Ich war immer) Team Messi..

... Social Media: Unsere Generation ist mit den sozialen Medien aufgewachsen, und vielleicht lässt sich wirklich der eine oder andere Mal dazu hinreißen, ein unnötiges Dribbling zu erzwingen, nur damit es eventuell viral geht. Das Wesen des Fußballs ist jedoch, was es ist: Es geht um Sieg oder Niederlage, und wir sollten die Grundlagen nicht vergessen. Damit meine ich nicht, dass sich die Spieler beim Dribbeln einschränken müssen, sie müssen einfach wissen, zu welchem Zeitpunkt ein Dribbling effektiv sein und der Mannschaft zum Sieg verhelfen kann.

Bayern-Youngster Musiala erklärt Erfolgsgeheimnis: „Ich will der Jamal bleiben, der ich immer war“

... das Alter: Erfahrung bringt viel, aber manchmal braucht man auch die jugendliche Unbekümmertheit, um ein Spiel gewinnen zu können. Auf dem Spielfeld, aber auch als Trainer auf der Bank.

Beeindruckende Zahlen: Jamal Musiala hat in dieser Saison bereits neun Tore und acht Assists in der Statistik.
Beeindruckende Zahlen: Jamal Musiala hat in dieser Saison bereits neun Tore und acht Assists in der Statistik. © dpa

... sein Erfolgsgeheimnis: Ich will trotz all dem Rummel der Jamal bleiben, der ich immer war. Es werden noch härtere Zeiten kommen, also bin ich einfach dankbar für die guten Zeiten, die ich aktuell durchleben darf. Ich erinnere mich noch daran, wie ich mir als Kind vorstellte, wie meine Idole mit allen möglichen Situationen umgingen, im Guten wie im Schlechten. Das ist genau die Art und Weise, wie ich jetzt sein möchte, und ich würde es um nichts in der Welt ändern wollen.

... seinen Rat an die Kids: Verliere nie die Liebe zu einem Ball. Fußball und Druck gehen Hand in Hand, aber das darf nicht dazu führen, dass man die Begeisterung für das Spiel verliert. Und dann gibt es noch die Arbeit, die Opferbereitschaft und alles andere.

Auch interessant

Kommentare