Diagnose da: So lange fehlt Müller dem FC Bayern

Diagnose da: So lange fehlt Müller dem FC Bayern

Harte Nuss in der Champions League

Javi Martinez: "Atlético wollte ich am allerwenigsten"

+
Martinez und Neuer nach dem DFB-Pokalspiel gegen Werder.

München - Eine Flugeinlage gegen Bremen wurde natürlich besonders diskutiert, der eigentliche Herr der Lüfte an Dienstagabend kam aber deutlich zu kurz: Javi Martínez.

Ganz egal wie fest und wie gekonnt die Bremer die Kugel in den Münchner Sechzehner schlugen, stets stieg Javi Martinez hoch und nickte das Ding wieder aus der Gefahrenzone. Immer und immer wieder. Ganz zu schweigen von seiner Übersicht im Spielaufbau, seinen Pässen in die Bremer Schnittstellen und seinem starken Kopfballassist in Lissabon. Die Verletzung? Vergessen! Pünktlich zur Crunch Time der Saison ist der Spanier wieder in Galaform.

„Es stimmt schon, ich fühle mich aktuell sehr gut“, sagte der Welt- und Europameister am Mittwoch auf tz-Nachfrage. „Das war aber auch schon vor dieser kleinen Meniskus-Blessur der Fall. Leider hatte ich dann diesen Rückfall, der mich erneut in meinem Rhythmus gehemmt, aber gut. Ich klopfe auf Holz, damit ich bis Saisonende ohne Beschwerden weiter auf diesem Niveau spielen kann.“ Ähnlich wie 2013, seinem ersten Jahr beim FCB, in dem er unter Jupp Heynckes gleich mal das Triple gewann. Ob das auch in diesem Jahr möglich ist? Javi: „Alle Spieler bei uns sind ambitioniert und wollen das Maximum aus dieser Saison herausholen. Gerade so Spieler wie ein Philipp Lahm, der in seiner Karriere schon so gut wie alles gewonnen hat und nach wie vor nach dem Größten strebt, leben uns das Tag für Tag vor.“

Eine 1 für Müller! Und sonst? Die Noten der Bayern-Stars

Einfach wird es aber nicht, gerade im Halbfinale der Königsklasse. Denn wenn es nach ihm ginge, hätte es auch eine andere Mannschaft sein dürfen. „Atlético war genau das Team, das ich von allen am allerwenigsten wollte. Wenn ich hätte entscheiden müssen, hätte ich sie nicht gezogen, da sie in meinen Augen am schwierigsten zu schlagen sind. Sie bringen Aggresivität. Mentalität, gutes Spiel und dazu auch noch hohe Konzentration mit, sind also alles in allem eine überaus komplette Mannschaft.“ Mit Javi in dieser Form stehen die Chancen aber gut…

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles

Kommentare