"Keine schlimme Verletzung"

Martinez gibt nach Meniskus-OP Entwarnung

München - Javi Martinez hat wieder gut lachen. Der verletzte Bayern-Star wurde erfolgreich operiert und blickt optimistisch in die kommenden Wochen.

Bayern Münchens Star Javi Martinez hat sich kurz nach seiner Meniskus-Operation schon wieder optimistisch gezeigt. „Es ist glücklicherweise keine schlimme Verletzung. Alles gut“, schrieb der Spanier am Mittwoch bei Twitter und postete dazu ein Foto aus dem Krankenbett, bei dem er beide Daumen in die Höhe streckt.

Beim 27 Jahre alten Defensivspieler war am Dienstag in Barcelona ein Meniskusschaden am linken Knie behoben worden. Martinez soll nach Vereinsangaben rund vier Wochen ausfallen.

Martinez steht damit definitiv für das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Juventus Turin am 23. Februar nicht zur Verfügung. Für das Rückspiel am 16. März könnte der Nationalspieler wieder dabei sein, sollte die Prognose stimmen.

SID

Rubriklistenbild: © twitter@Javi8martinez

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse

Kommentare