Nach acht Monaten Pause

Javi zurück im Team-Training: Tolle Geste von Kollegen

München - Bereits am Dienstagabend am Rande des 6:1-Erfolgs über Porto hatte er es angekündigt, am Mittwoch wurde es Realität: Javi Martinez ist beim FC Bayern wieder ins Teamtraining eingestiegen.

Rund acht Monate musste er sich gedulden. Durfte nur Rehabilitationsübungen machen. Alleine auf dem Ergometer strampeln. Ohne die Kollegen Gewichte stemmen. Langweilige Stabilisationsübungen absolvieren, statt einfach wieder Spaß zu haben auf dem Fußballplatz. Doch nun ist Javi Martinez zurück!

Nach seinem Quasi-Totalschaden im Knie darf der Spanier seit Mittwoch wieder mitmischen beim Teamtraining des FC Bayern. Die Freude war dem 26-Jährigen deutlich anzusehen.

Martinez wird von Kollegen mit Applaus begrüßt

Zum Auftakt des Trainings begrüßten ihn die Teamkollegen mit Applaus, in den dann auch die zahlreichen Fans am Rande des Trainingsplatzes einstimmten. Martinez war sichtlich gerührt: "Sie haben für mich geklatscht. Ich glaube, alle freuen sich für mich."

Unter den Beobachtern war auch der ehemalige Bayern-Torjäger Roy Makaay, der seinem Ex-Verein einen Besuch abstattete. Nach dem wärmenden Empfang musste Martinez durch das Kollegen-Spalier flitzen und bekam dabei den ein oder anderen Wischer auf die Ohrläppchen.

„Einfach super! Ich bin sehr glücklich“, sagte der Spanier nach seinem Trainings-Comeback bei FCB.tv. Dies sei aber „nur der erste Schritt. Ich weiß, dass noch viel Arbeit vor mir liegt. Ich hoffe, dass ich schon bald wieder Spielminuten sammeln kann“, sagte Martinez weiter. Ein genauer Zeitpunkt für die Rückkehr steht aber noch nicht fest.

Auf dem Nebenplatz absolvierte Arjen Robben wie schon am Montag sein individuelles Trainingsprogramm. Ein Comeback des Niederländers rückt in greifbare Nähe.

Ein überragender 6:1-Erfolg über Porto, verbunden mit dem Einzug ins Halbfinale der Champions League, ein sich langsam, aber stetig wieder füllender Kader - scheint, als sei beim FC Bayern gerade die Zeit für die guten Nachrichten ausgebrochen!

Neue Pressestimmen zur Gala: "Bayern steigt auf das Pult"

Neue Pressestimmen zur Gala: "Bayern steigt auf das Pult"

Rubriklistenbild: © Novotny

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert

Kommentare