„Ich habe meine Zweifel“

Sorgenkind Sanches: Jetzt mischt sich Mourinho ein

+
Renato Sanches bleibt bei den Bayern noch hinter den Erwartungen zurück.

München - Renato Sanches gilt als Riesen-Talent, bleibt bei den Bayern aber bisher hinter den hohen Erwartungen zurück. Jetzt mischt sich ManUnited-Trainer Jose Mourinho in die Debatte ein.

Bei seinem letzten Startelf-Einsatz gegen die TSG Hoffenheim war Renato Sanches die Nervosität deutlich anzumerken. Der Portugiese wirkte engagiert aber fahrig, spielte vor allem in der ersten Halbzeit einige unnötige Fehlpässe und rannte viel hinterher.

„Ich habe fantastische Spieler erlebt, denen es genauso erging, als sie in ein neues Land wechselten“, versuchte „Carletto“ erst kürzlich Sanches’ schwache Auftritte zu verteidigen. Lobenswert vom Italiener - denn bei aller Kritik muss auch stets das Alter von Sanches beachtet werden: Der Junge ist gerade einmal 19 Jahre alt und muss mit einer ihm völlig fremden Sprache zurecht kommen.

Mourinho: „Es gibt da ein portugiesisches Kind...“

Doch dass der Europameister unfassbar starke Anlagen hat, darüber sind sich die meisten Experten einig. Das lässt sich auch daran erkennen, dass ManUnited-Trainer Jose Mourinho sich bereits im Sommer ärgerte, Sanches nicht bekommen zu haben.

Nun meldet sich „The Special One“  gegenüber den Manchester Evening News erneut zu Wort. Man ist geneigt einen süffisanten Unterton erkennen zu können: „Es gibt da ein portugiesisches Kind, Renato Sanches, das Europameister ist. Aber er spielt bei Bayern München nicht.“ Und weiter: „Das letzte Spiel, das er spielen durfte, haben sie gegen Hoffenheim verloren. Wird er in den Viertelfinals der Champions League spielen? Ich habe meine Zweifel“, so Mourinho.

Dennoch ist der portugiesische Star-Trainer von den Qualitäten des Europameisters überzeugt: „Er ist bei einem großen Klub, in einer Liga in der er sicher Meister wird. Der Verein hat Spieler auf sehr hohem Niveau...“

Hammer-Spiel im Viertelfinale der Königsklasse! Nach 2014 trifft La Bestia Negra wieder auf Real Madrid. Wir haben die wichtigsten Informationen zum Viertelfinale 2017 in der Champions League zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid bei tz.de zusammengefasst. Wie die Aufstellung der Roten gegen Real Madrid aussehen könnte, haben wir indes in einem separaten Artikel für Sie erläutert.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sdm

Auch interessant

Meistgelesen

Der Kreuzband-Künstler: Zu diesem Doc pilgern Sané, die Bayern-Stars und andere
Der Kreuzband-Künstler: Zu diesem Doc pilgern Sané, die Bayern-Stars und andere
FCB-Star nach Peinlich-Remis sauer: „Will nicht sagen, das war überheblich, aber ...“
FCB-Star nach Peinlich-Remis sauer: „Will nicht sagen, das war überheblich, aber ...“
Völlig kurios! Bayern-Albtraum feiert jetzt Erfolge in ganz anderer Sportart
Völlig kurios! Bayern-Albtraum feiert jetzt Erfolge in ganz anderer Sportart
Zu wenig Punkte, zu viele Gegentore: FC Bayern so schlecht wie unter Klinsmann
Zu wenig Punkte, zu viele Gegentore: FC Bayern so schlecht wie unter Klinsmann

Kommentare