1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Zirkzee fehlt im Bayern-Training: Steht Wechsel innerhalb der Bundesliga kurz bevor?

Erstellt:

Von: Manuel Bonke, Christoph Klaucke, Philipp Kessler

Kommentare

Joshua Zirkzee steht vor einem Wechsel innerhalb der Bundesliga. Zwischen dem FC Bayern und dem VfB Stuttgart gab es angeblich bereits ein Telefongespräch.

Update vom 11. August, 15.52 Uhr: Joshua Zirkzee trainierte am Donnerstag nicht mit der Mannschaft. Der Bayern-Stürmer soll krankheitsbedingt fehlen. Ein weiteres Indiz auf einen bevorstehenden Wechsel? Der Stürmer steht bei Stuttgart-Sportdirektor Sven Mislintat hoch im Kurs, sollte Sasa Kalajdzic den Verein noch verlassen. Bei der vorgestellten Ablöse liegen beide Klubs tz-Informationen zufolge aber noch weit auseinander.

Joshua Zirkzee Abwanderungskandidat beim FC Bayern

Erstmeldung vom 11. August: München – Der FC Bayern hat seine Transferplanungen – was Neuzugänge angeht – für diesen Sommer nach eigenen Angaben so gut wie abgeschlossen. Mit Sadio Mané und Matthjis de Ligt kamen zwei teure Superstars, auch die Top-Talente Ryan Gravenberch und Mathys Tel waren nicht billig.

Deshalb würden die Bayern auf der Einnahmenseite gerne noch etwas tun. Eine Möglichkeit für dieses Unterfangen sind natürlich Spielerverkäufe. Joshua Zirkzee ist hier ein Kandidat, am Holländer meldet ein Bundesligist Interesse an.

Joshua Zirkzee
Geboren: 22. Mai 2001 (Alter 21 Jahre), Schiedam, Niederlande
Pflichtspiele für den FC Bayern: 17 (4 Tore)
Vertrag bis: 30.06.2023
Marktwert: 11 Millionen Euro

Joshua Zirkzee vor Transfer: Telefongespräch zwischen FC Bayern und VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart ist offenbar heiß auf einen Transfer von Joshua Zirkzee. Wie Sky-Reporter Florian Plettenberg berichtet, soll es am Dienstag sogar ein Telefongespräch zwischen dem FC Bayern München und den Schwaben gegeben haben. Die Bayern fordern demnach 20 Millionen Euro Ablöse für das 21-Jährige Stürmer-Talent.

Die Stuttgarter haben Zirkzee als Nachfolger für Sasa Kalajdzic auserkoren. Sollte der Österreicher, der vor wenigen Wochen als Lewandowski-Nachfolger beim FC Bayern gehandelt wurde, den Schwabenkessel noch in dieser Transferperiode verlassen, soll der Holländer als Ersatz verpflichtet werden. Der VfB will laut Sky aber nur 13 Millionen Euro plus Boni zahlen, fraglich ob sich die Bayern auf diesen Deal einlassen. Zudem gebe es auch noch keine Einigung mit Zirkzee, der auch mit einem Wechsel in die Premier League in Verbindung gebracht wird.

FC Bayern fordern für Zirkzee-Transfer offenbar 20 Millionen Euro Ablöse

Joshua Zirkzee hat in der vergangenen Saison mit 18 Toren und 13 Vorlagen bei seiner Leihstation in Belgien für den RSC Anderlecht auf sich aufmerksam gemacht. Nur dank dieser starken Leistungen dürfen sich die Bayern nun Hoffnungen auf einen weiteren zweistelligen Millionen-Betrag machen. Der Marktwert von Zirkzee liegt bei elf Millionen Euro, allerdings läuft sein Vertrag im Sommer 2023 aus, was die Verhandlungsposition für Sportvorstand Hasan Salihamidzic schwächen könnte.

Joshua Zirkzee ist beim FC Bayern ein Kandidat für einen Transfer zum VfB Stuttgart.
Joshua Zirkzee ist beim FC Bayern ein Kandidat für einen Transfer zum VfB Stuttgart. © Markus Ulmer/Imago

Trainer Julian Nagelsmann hat wohl keine Verwendung für den 1,93 Meter großen Stürmer. Er setzt lieber auf ein flexibles System mit kleinen, schnellen Angreifern. Mit Mathys Tel wurde zudem ein 17-jähriges Sturm-Juwel verpflichtet, das bereits in dieser Saison zu seinen Einsätzen kommen soll. Außerdem steht mit Eric Maxim Choupo-Moting ein erfahrener Back-up zur Verfügung. Der FC Bayern hat derweil das nächste Top-Talent verpflichtet. (ck)

Auch interessant

Kommentare