"Die kündigen viel an"

Rummenigge lästert über Stadionpläne der Löwen

+
FCB-Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz-Rummenigge weiß nichts über die Stadionpläne der Löwen.

München - Plant Sechzig den Bau eines neuen Stadions und damit den Auszug aus der Allianz Arena? FC-Bayern-Boss Rummenigge weiß von nichts und kritisiert das Verhalten der Löwen.

Der Besuch von Hasan Ismaik bei den Löwen vergangene Woche hat große Wellen geschlagen. Im Stadion jubelte er zusammen mit dem neuen Sechzig-Präsident Peter Cassalette über den Sieg gegen St. Pauli und wurde ebenso beim Erfolg der "kleinen" Löwen im Stadtderby gesichtet. Auch in Sachen Stadionfrage hat der Investor aus Jordanien frischen Wind gebracht. Ismaik hatte sich deshalb sogar zu einem 45-minütigen Austausch mit Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter getroffen. Und auch wenn der OB anschließend von einigen Meinungsverschiedenheiten sprach - Ismaik geht dieses Thema sehr offensiv an und will für die Blauen eine Lösung - und das so schnell wie möglich.

Doch weder ein Stadionneubau in Giesing noch ein Neubau im Olympiapark kommen wohl in Frage - eine Renovierung des Sechzgerstadions scheint da schon eher realistisch. Bis dahin müssen die Löwen jedoch ihre Heimspiele weiter gemeinsam mit dem FC Bayern in der Allianz Arena austragen. 

Auch der Vorstandsvorsitzende der Roten, Karl-Heinz Rummenigge, hat von den Berichten rund um die Stadionfrage der Löwen gehört, zeigt sich davon jedoch wenig begeistert. Bei seinem Besuch eines Bayern-Fanclubs am Wochenende ließ Rummenigge nun Dampf ab und kritisierte laut Bild das Verhalten der Löwen: "Es gibt gar keinen Kontakt. Wenn ich lese, der Scheich war da beim Oberbürgermeister, um ein neues Stadion zu bauen, dann habe ich das nicht von den Verantwortlichen von 1860, sondern wie Sie aus der Zeitung. Das ist bei 1860 nun mal so. Die kündigen viel an. Aber eigentlich nie auf direktem Weg." 

Auf die Läster-Attacke Rummenigges gab es von Seiten der Löwen bisher noch keine Reaktion, doch eine Sache scheint klar zu sein: Zwischen den Löwen und den Bayern gibt es nach wie vor ein Kommunikationsproblem. Ein gemeinsames Gespräch der Verantwortlichen beider Vereine in Sachen Stadionfrage scheint dennoch unausweichlich. Laut OB Reiter sind die Stadionpläne der Löwen jedoch noch nicht konkret und somit kann sich ein Auszug aus der Allianz Arena noch hinziehen. "Wir brauchen einen Standort und ein Finanzierungskonzept", sagte Reiter. "Wenn das Hand und Fuß hat, kann die Stadt sich ernsthaft damit beschäftigen."

kus

Auch interessant

Meistgelesen

Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Alexis Sanchez zum FC Bayern? Wie Vidal beim Transfercoup mitmischt
Alexis Sanchez zum FC Bayern? Wie Vidal beim Transfercoup mitmischt

Kommentare