Doppel-Verletzung

Bitter! Monatelange Pause für Coman

München - Kingsley Coman hat sich im Trainingslager der französischen Nationalmannschaft schwerer verletzt als bislang befürchtet. Positives gibt es hingegen von Javi Martínez zu berichten.

Zunächst hieß es einigermaßen harmlos: Kingsley Coman habe während einer Trainingseinheit des französischen Nationalteams einen Schlag gegen Knöchel und Knie des linken Beins bekommen und sich dabei verletzt. Genaueres in Sachen Schwere der Verletzung und mögliche Ausfallzeit des Mittelfeldspielers des FC Bayern war zunächst nicht zu erfahren.

Nach einer Untersuchung am Donnerstag in München durch die medizinischen Spezialisten des Rekordmeisters ergab sich allerdings eine einigermaßen erschütternde Diagnose. Coman wird dem FC Bayern zwei Monate fehlen, steht also frühestens im Januar wieder zur Verfügung. Ein Außenbandanriss im Kniegelenk und ein Kapselriss im Sprunggelenk machen den Einsatz des 20-jährigen Franzosen in diesem Jahr unmöglich.

Auch Arturo Vidal ist beim Einsatz für seine Nationalmannschaft nicht ohne Blessuren davon gekommen. Der Chilene verletzte sich beim 0:0 gegen Kolumbien und musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Besser hingegen sind die Nachrichten zum Gesundheitszustand von Javi Martínez: Der Spanier plagt sich seit Ende Oktober mit Muskelproblemen herum, befindet sich aber auf dem Weg der Besserung. Offenbar geht es dem 28-jährigen Defensivallrounder schon wieder so gut, dass er kommende Woche ins Mannschaftstraining einsteigen kann und sogar für den Hit gegen Borussia Dortmund am 19. November wieder eine Option für Trainer Carlo Ancelotti sein könnte.

Die Pressemitteilung des FC Bayern im Wortlaut

Bayern-Profi Kingsley Coman hat sich im Trainingslager der französischen Nationalmannschaft in Clairefontaine schwer verletzt. Bei Untersuchungen durch die medizinische Abteilung des FC Bayern am Donnerstag in München wurde ein Außenbandriss im Kniegelenk und ein Kapselriss im Sprunggelenk des linken Beins festgestellt. Der 20-jährige Stürmer wird für den Rest der Vorrunde ausfallen.

Dagegen könnte sein Kollege Javi Martínez früher als erwartet ins Bayern-Team zurückkehren. Martínez, 28, der infolge von Muskelproblemen seit Ende Oktober pausieren musste, wird am Montag der kommenden Woche wieder mit dem Training beginnen. Möglicherweise steht er Trainer Carlo Ancelotti schon beim Match in Dortmund am 19. November wieder zur Verfügung.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Kommentare