Nationalspieler wechselt nach München

Kommt Goretzka schon im Winter zum FC Bayern? Heidel-Aussage sorgt für Aufsehen

+
Leon Goretzka wechselt im Juli 2018 zum FC Bayern.

Der FC Bayern München verpflichtet Leon Goretzka vom FC Schalke 04. Das ist seit Freitag offiziell. Nun zeigt sich Christian Heidel laut Medienbericht ob eines sofortigen Wechsels gesprächsbereit. 

München - Dass Leon Goretzka ab dem 1. Juli 2018 ein Spieler des FC Bayern ist, steht seit Freitag offiziell fest. Der Nationalspieler wechselt ablösefrei zum deutschen Rekordmeister, weil sein Vertrag in Gelsenkirchen im Sommer ausläuft. 

Soweit, so gut. Doch nun sorgte Christian Heidel mit einer Aussage für Aufsehen. Der Sportvorstand des FC Schalke 04 soll gegenüber dem kicker gesagt haben: "Wenn Karl-Heinz Rummenigge in dieser Frage anriefe, würde ich mich mit ihm darüber unterhalten. Wir müssen schauen, was das Beste für Schalke 04 in der Rückrunde ist."

Wäre ein Wechsel von Goretzka im Januar tatsächlich eine Überlegung wert? Für die Champions League dürfte der Mittelfeld-Star nachträglich gemeldet werden, womit er für die K.o.-Partien spielberechtigt wäre. 

Würde eine vorzeitiger Goretka-Wechsel Sinn ergeben?

Aber wirklich Sinn würde es aktuell eigentlich nicht ergeben - auch aus wirtschaftlicher Sicht. Warum sollte der FC Bayern im Winter eine mehrstelligen Millionenbetrag für einen Spieler zahlen, der im Sommer ablösefrei kommt? Zumal auch sportlich noch keine Notwendigkeit besteht. 

Lesen Sie dazu auch: Goretzka kommt - verlässt dieser Star jetzt die Bayern? Angeblich Go bekommen

Mit James Rodriguez, Arturo Vidal, Corentin Tolisso, Sebastian Rudy und dem aktuell verletzten Thiago Alcantara haben die Münchner schon ein herausragend besetztes Mittelfeld. Möglich, dass im Sommer einer der genannten Akteure die Säbener Straße verlässt. 

Zuletzt wurde immer mal wieder über einen Abgang von Vidal spekuliert, zumal auch Renato Sanches nach seiner wenn auch nicht wirklich erfolgreichen Leihe vom FC Swansea zum FC Bayern zurückkehren soll. 

Lesen Sie dazu auch: Goretzka wendet sich an Fans - und wusste selbst nichts von der Wechsel-Verkündung 

Das sind allerdings Probleme, mit denen sich der Rekordmeister erst im Frühjahr beschäftigen wird.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!   

fs

Auch interessant

Meistgelesen

Frankfurt nach Pokal-Coup: „Haben die Bayern aus dem Stadion geschossen“ 
Frankfurt nach Pokal-Coup: „Haben die Bayern aus dem Stadion geschossen“ 
Bayern sorgen nach Abpfiff für Verstimmung - sogar Heynckes entschuldigt sich
Bayern sorgen nach Abpfiff für Verstimmung - sogar Heynckes entschuldigt sich
Hitzfelds WM-Prognose: Dieser Bayern-Star wird Spieler des Turniers
Hitzfelds WM-Prognose: Dieser Bayern-Star wird Spieler des Turniers
DFB-Pokal-Countdown im Ticker: Vorsicht Berlin, Großkreutz und seine prolligen Boys kommen
DFB-Pokal-Countdown im Ticker: Vorsicht Berlin, Großkreutz und seine prolligen Boys kommen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.