Offensivensemble nicht komplett

"Kopfzerbrechen" für Guardiola fällt vorerst aus

+
Gefordert: Robben (r., mit Rafinha) diese Woche im Bayern-Training – gegen Bremen wird er gleich ran müssen.

München - Mario Götze verletzt, Kingsley Coman angeschlagen: Bis Bayern-Trainer Pep Guardiola mal alle Offensivspieler beisammen hat, wird es weiter dauern.

Man sagt Pep Guardiola nach, dass er sich gut und gerne den Kopf zerbricht, wann immer er kann. Im Alltag genauso wie vor speziellen Aufgaben. Vor einem Spiel etwa denkt er so lange über die Taktik nach, bis der erleuchtende Moment kommt. Es ist nicht erst einmal passiert, dass er tagelang gegrübelt, dann aber urplötzlich zu einem Mitglied seines Betreuerstabs gesagt hat: „Jetzt, jetzt hab ich’s! Ich weiß, wie wir gewinnen können.“ Und über der Aufstellung sitzt er danach meist genauso lange. Zumindest dann, wenn alle fit sind.

"Kopfzerbrechen" für Guardiola fällt vorerst aus

Allerdings: Auf diesen Moment hat man in den letzten zweieinhalb Jahren vergeblich gewartet. Und auch nun, da sich die Länderspielpause so langsam dem Ende neigt, die Nationalspieler eintrudeln und das Spiel am Samstag in Bremen in den Fokus rückt, sieht es nicht danach aus, als müsse Guardiola sich in den kommenden Wochen mit Luxusproblemen herumschlagen. Mario Götze fehlt mindestens bis zur Winterpause, auch Kingsley Coman kommt angeschlagen von den Länderspielen der französischen U 21 zurück. Das „Kopfzerbrechen“, das unter anderem Ex-Trainer Ottmar Hitzfeld Guardiola für den Moment prognostiziert hat, in dem neben der Ersatz-Flügelzange Coman und Douglas Costa auch Arjen Robben und Franck Ribéry fit sind, wird erstmal nicht eintreten.

Zwar gab es bei Coman, der in Schottland nach 23 Minuten ausgewechselt wurde, Entwarnung. Dass man mit Adduktorenverletzungen aber auch dann, wenn nur eine Woche Pause vorgesehen ist, vorsichtig sein sollte, lehrt die Erfahrung. Guardiola wird sein neues Juwel so lange schonen wie nötig. Da auch weiter offen ist, wann (der fleißig individuell trainierende) Franck Ribéry wieder zur Mannschaft stößt, fehlen dem Spanier nun drei Außenspieler. Dass es bitter nötig war, auf den Flügeln nachzurüsten, zeigt sich schon im ersten Drittel der Saison.

Immerhin schuftet Robben weiter eifrig an seinem Comeback. Der Niederländer, der sich wie Coman und Götze bei einem Länderspiel (allerdings schon im September) verletzt hatte, wird gleich gegen Bremen gefordert sein. Thomas Müller dürfte in Abwesenheit von Götze die Rolle in der Zentrale übernehmen müssen, die Position auf dem rechten Flügel wäre beim wahrscheinlichen Ausfall von Coman vakant. Auf links dürfte Douglas Costa auflaufen, obwohl er erst zwei Tage vor der Partie in Bremen von den Länderspielen mit der brasilianischen Nationalmannschaft zurückkehrt. Das war es dann aber auch schon mit den Optionen.

Lewandowski profitiert von Flanken

Wie abhängig das Bayern-Spiel von einer intakten Flügelzange ist, hat sich in den letzten Wochen gezeigt. Costa etwa hat schon so viele Tore vorbereitet wie Ribery und mehr als Robben in der gesamten vergangenen Saison (8), zudem 39 Flanken geschlagen. Vor allem Robert Lewandowski profitiert von der wiedergewonnenen Gefährlichkeit auf den Außenbahnen: Der Pole hat vier seiner zwölf Treffer nach Flanken erzielt – in der vergangenen Spielzeit war ihm das kein einziges Mal gelungen. Es wird sich zeigen, wie gut er nun von Robben und Costa in Szene gesetzt werden kann. Das Duo ist zu Beginn der Saison schon drei Mal zusammen aufgelaufen. Costa gab in diesen Partie vier Vorlagen, Robben: keine.

„Es ist nicht wichtig, ob Costa und Coman oder Robben und Ribery gefeiert werden“, hat Costa übrigens zuletzt gesagt. Der Brasilianer aber hat leicht reden: Er ist der einzige aus dem Quartett, der bisher unversehrt durch die Hinrunde kam. Und außerdem: Bis alle vier mal gemeinsam im Kader stehen, wird Guardiola sich noch viel den Kopf zerbrechen – nur eben nicht über seine Flügelspieler.

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TV-Kritik zum Bayern-Spiel: Make DELLE great again!!
TV-Kritik zum Bayern-Spiel: Make DELLE great again!!
Müller hadert: „Das war nicht so, wie wir es wollten“
Müller hadert: „Das war nicht so, wie wir es wollten“
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
<center>Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

16,95 €
Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l
<center>Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017</center>

Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017

8,99 €
Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017
<center>Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

13,95 €
Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz

Kommentare