Stars mussten Niederlage ausbaden

Kovac ließ sechs Spieler im FC-Bayern-Training leiden - hat er es übertrieben?

+
Durchatmen bitter nötig: Niko Kovac scheuchte seine Profis etwas zu sehr über den Rasen.

Niko Kovac hat im Training des FC Bayern eine harte Gangart angeschlagen. Die medizinischen Werte führten wohl anschließend zu einer Zwangspause.

München - Platz 5, Pleite beim Tabellenführer in Dortmund, zurück in der (Ergebnis-)Krise - die Stimmung bei den Bayern war nach dem vergangenen Wochenende im Keller. Trainer Niko Kovac musste während der Woche vor den Länderspielen zudem mit einem Rumpfkader trainieren, der nur sechs Spieler umfasste. Dafür ließ er genau diese sechs aber leiden!

Wie die Bild erfuhr, waren die drei Einheiten für die Spieler so anstrengend, dass die Blutwerte von einigen der Kicker am Freitag alarmierende Werte angenommen hatten. Deshalb folgte dann ein regeneratives Training am Freitag, gefolgt von einem freien Wochenende und Montag.

Lesen Sie auch: Bobic redet die Bayern klein: „Nimbus der Unbesiegbarkeit ist weg“

FC Bayern München: Sechs Profis erleben im Training harte Belastung

Die sechs Leidenden waren Ersatzkeeper Sven Ulreich, Franck Ribéry, Jerome Boateng, Javi Martinez, Rafinha und Sandro Wagner. Alle anderen waren verletzt oder auf Länderspielreise.

Für Martinez gab es von Kovac während der Einheiten einen Rüffel: Als der Spanier bei einer Torschuss-Übung nicht schnell genug zurück lief, schnauzte ihn Kovac an: „Das war kein Maximalsprint!“

Kovac arbeitete mit seinen sechs verbliebenen Profis an Spielformen und Handlungsschnelligkeit, oft durften sie den Ball nur zwei Mal berühren.

Lesen Sie auch: Bayern-Star zurück im Training - Dieses Video macht FCB-Fans Hoffnung

FC Bayern München: Training am Dienstag lief locker ab

Am Dienstag ging es dann wieder mit etwas mehr Spaß zur Sache. Bei einem Zweikampf zwischen Ribéry und Boateng monierte der Abwehrspieler eine Schwalbe und beschwerte sich bei Kovac - im Scherz, alle drei lachten.

Intensität und Spaß - bei Kovac erlebten die Bayern-Profis während der Länderspielpause beides. Ob es für die künftigen Aufgaben hilft? Am Samstag um 15.30 Uhr empfangen die Roten in der Allianz Arena den Tabellen-17. Fortuna Düsseldorf. Auf tz.de* erfahren Sie, was Kovac vor dem FC-Bayern-Spiel in der Pressekonferenz sagt.

Lesen Sie auch: FC Bayern kann Juve-Star wohl nicht locken - „Kein Thema für mich“

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

Erst Verletzungs-Knatsch, dann Interview: Hernandez spricht über den FC Bayern und eine „Gefahr“
Erst Verletzungs-Knatsch, dann Interview: Hernandez spricht über den FC Bayern und eine „Gefahr“
Bayern-Bosse verärgert über Boateng! Neue Agentur lockt FCB-Star mit Top-Angeboten
Bayern-Bosse verärgert über Boateng! Neue Agentur lockt FCB-Star mit Top-Angeboten
So hat der FC Bayern früher getrickst: „Machenschaften weit jenseits der Legalität“
So hat der FC Bayern früher getrickst: „Machenschaften weit jenseits der Legalität“
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Christian Eriksen
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Christian Eriksen

Kommentare