Bestnoten für drei Offensivkräfte

Kovac mit erfolgreicher Rotation gegen Köln - Drei Bayern-Akteure stachen besonders hervor

Niko Kovac darf sich über einen Sieg zum Wiesn-Auftakt freuen.

Niko Kovac und der FC Bayern München setzten sich souverän gegen den 1. FC Köln durch. Der Trainer rotierte ein wenig - und das mit Erfolg. Hier die Noten der FCB-Stars.

Update vom 21. September 2019, 17.48 Uhr: Klare Sache für den FC Bayern München: Zuhause gab es einen deutlichen 4:0-Sieg gegen den 1. FC Köln. Zwischenzeitlich sah es nicht so deutlich aus, am Ende ließ der Rekordmeister aber nichts anbrennen. 

Welcher Bayern-Spieler hat Ihnen am besten gefallen? Auf tz.de* können Sie abstimmen. Dort finden Sie auch eine kuriose Geschichte mit einer Taube in der Hauptrolle und die Stimmen zum Spiel

Die Bayern verdienten sich insgesamt gute Noten. Drei Spieler glänzten beim Sieg (Ticker zum Nachlesen) besonders.

Spieler

Note

Manuel Neuer

3

Benjamin Pavard

3

Niklas Süle

3

Jerome Boateng

4

Lucas Hernandez

3

Joshua Kimmich

3

Corentin Tolisso

3

Philippe Coutinho

1

Ivan Perisic

1

Serge Gnabry

3

Robert Lewandowski

1

Javi Martinez

3

Thomas Müller

o. B.

Michael Cuisance

o. B.

Update vom 21. September 2019, 14.35 Uhr: Jetzt ist klar, wie der FC Bayern München gegen den 1. FC Köln aufläuft. Trainer Niko Kovac hat sich für die eine oder andere Überraschung zum Oktoberfest-Auftakt entschieden.

Vor Torhüter Manuel Neuer setzt der Coach auf Benjamin Pavard, Niklas Süle, Jerome Boateng und Lucas Hernandez. So hatten wir den FCB auch erwartet. Davor wirbelt Kovac unsere Pläne aber mächtig durcheinander! Joshua Kimmich spielt wieder im Mittelfeld, neben ihm läuft Corentin Tolisso auf. Das offensive Vierer-Duo bilden Ivan Perisic, Philippe Coutinho, Serge Gnabry und Robert Lewandowski.

Zusammengefasst: Neuer - Pavard, Süle, Boateng, Hernandez - Kimmich, Tolisso, Coutinho - Gnabry, Lewandowski, Perisic.

Update vom 21. September 2019, 13.10 Uhr: Es kribbelt in München. Nicht nur in der Allianz Arena geht es heute heiß her - auch das Oktoberfest ist eröffnet. Sicher wird es den einen oder anderen Stadion-Besucher nach dem Spiel zwischen dem FC Bayern und dem 1. FC Köln noch auf die Wiesn verschlagen.

Nur: Welche Anhänger dürfen dann feiern? Die Bayern sind der Favorit, in der jüngeren Vergangenheit lief es zur Oktoberfest-Zeit aber nicht unbedingt rund. FCB-Trainer Niko Kovac will diesen Trend wieder ändern. Aber wem schenkt er gegen Köln das Vertrauen? Ginge es nach Uli Hoeneß, dann sicher diesem einen Neuzugang. Seiner Meinung nach ist Benjamin Pavard der beste Transfer, den der FCB je getätigt hat.

Nach CL-Auftakt: Rotiert Kovac gegen Köln? Darf Müller wieder ran?

Erstmeldung vom 20. September 2019, 7.27 Uhr: München - Der FC Bayern München ist weiterhin ungeschlagen, klammert man das Supercup-Spiel gegen Borussia Dortmund aus - und das soll bei der Pflichtaufgabe 1. FC Köln (wir berichten im Live-Ticker) auch so bleiben. Der Aufsteiger ist zu Gast am ersten Wiesn-Wochenende. In der vergangenen Saison verpatzte der FC Bayern zum Beispiel während der Oktoberfest-Zeit sein Heimspiel gegen den FC Augsburg (1:1) oder den Freitagabend-Kick in Berlin (0:2). 

Mit welcher Aufstellung will Kovac für freudige Gesichter nicht nur auf der Theresienwiese, sondern auch in der Arena sorgen? Wir haben uns Gedanken gemacht. 

FC Bayern München: Torhüter-Position im Gegensatz zum DFB ohne Diskussion

So viel Trubel um ein Luxus-Problem, um das uns die Briten beispielsweise beineiden würden: Die zwei Weltklasse-Keeper Manuel Neuer und Marc-Andre ter Stegen sind in das öffentliche Interesse gerückt - und sogar Uli Hoeneß hat eine Wutrede gehalten. Wir haben die besten Reaktionen dazu bereits zusammengetragen. Währenddessen hat sich ein Ex-Bayern-Star einen Bundesliga-Torschützenkönig für sein Team geangelt. 

Im FC-Bayern-Tor gibt es keine Diskussion. Manuel Neuer wird auch gegen den 1. FC Köln in der Startelf stehen. 

Aufstellung des FC Bayern München: Wie formiert Niko Kovac die Abwehr?

Nach dem guten Spiel gegen Leipzig und einer tollen Vorstellung von Joshua Kimmich als Sechser, wurde er gegen Roter Stern Belgrad (Ticker zum Nachlesen) wieder in die Viererkette verschoben. Dafür spielte Corentin Tolisso neben Thiago. Tolisso wurde in der 65. Minute durch Javi Martinez ersetzt. 

Im zweiten Saisonspiel gegen Borussia Dortmund überraschte der 1. FC Köln mit einem hohen Pressing in der heimischen Arena. Lange hielten sie ein 1:1 gegen den Titelkandidaten. Lucien Favre nahm einen defenisven Sechser raus, wechselte Julian Brandt ein und sorgte dadurch für die Wende. Am Ende gewann Dortmund mit 3:1.

Orientiert sich der Kovac an diesem Detail, würde Martinez neben Thiago keinen Sinn ergeben. Martinez ist die Defensivvariante. Gegen einen Aufsteiger in der Allianz Arena braucht es offensiven Druck mit kreativen Pässen. Denkbar ist, Kimmich wieder ins Mittelfeld zu ziehen, Pavard dafür auf hinten rechts. Somit würden Jerome Boateng, Niklas Süle und Lucas Hernandez den Rest der Kette bilden. 

So könnte der FC Bayern München im Mittelfeld spielen

Neben Thiago würde Kimmich, wie eben erwähnt, das zentrale Mittelfeld bilden. Tolisso überzeugte ebenso wenig, wie die Idee mit dem defensiven Martinez gegen Köln aufzulaufen. 

Kimmich brillierte gegen Leipzig und hat seine genialen Momente, die es braucht. In der Champions League startete Philippe Coutinho und wurde in der Schlussphase von Thomas Müller ersetzt, der schließlich traumhaft traf. Coutinho hatte ein ums andere Mal Pech beim Abschluss. Er kommt seinem ersten Pflichtspieltor näher. Allerdings dürfte damit gerechnet werden, dass Müller gegen Köln wieder in der Startelf steht und Kovac dem Brasilianer eine Pause gönnt, bis er bei 100 Prozent ist. 

Aufstellung des FC Bayern München im Sturm - Schießt sich Gnabry aus dem Tief?

Gegen Belgrad durfte Ivan Perisic statt Serge Gnabry von Beginn an ran. Doch gegen Köln dürfte der Deutsche wieder eine Chance bekommen. Gnabry sollte wieder in Fahrt kommen, je weiter die Saison voranschreitet. Vielleicht knüpft er dann wieder an die Form aus der vergangenen Spielzeit an. 

Auf der anderen Seite spielt derzeit ein überragender Kingsley Coman, der wohl auch gegen Köln wieder mit seinen Einzelaktionen für Furore sorgt. Am besten bedient er Robert Lewandowski. Der Pole traf erneut und versucht, seine unglaubliche Quote auch gegen die Domstädter aufrechtzuerhalten. 

Die Aufstellung des FC Bayern München im Schema

Neuer - Pavard, Süle, Boateng, Hernandez - Kimmich, Thiago, Müller - Gnabry, Lewandowski, Coman

Die EM 2024 soll nicht im Free-TV gezeigt, werden, sondern bei einem Streaming-Anbieter. Darüber sind viele Fans erbost - einer fordert sogar die Umbenennung eines Nationalspielers.

ank

Auch interessant

Meistgelesen

Sensation beim FC Bayern München: Ex-Trainer vor Rückkehr zum Rekordmeister?
Sensation beim FC Bayern München: Ex-Trainer vor Rückkehr zum Rekordmeister?
Mauricio Pochettino zum FC Bayern München: Geheime Pläne enthüllt? 
Mauricio Pochettino zum FC Bayern München: Geheime Pläne enthüllt? 
Insider packt aus: Deshalb scheiterte der Transfer von Sané zum FC Bayern - neue Hoffnung für den Winter?
Insider packt aus: Deshalb scheiterte der Transfer von Sané zum FC Bayern - neue Hoffnung für den Winter?
Uli Hoeneß erzählt von emotionalen Gesprächen mit Sebastian Deisler: „Das war der Wahnsinn“
Uli Hoeneß erzählt von emotionalen Gesprächen mit Sebastian Deisler: „Das war der Wahnsinn“

Kommentare