Irre Aktion des Bayern-Stars

Krebskranker Bayern-Fan trägt Logo im Glasauge: Franck Ribéry reagiert bewegend darauf

+
Ryan Gibson drückt seine Liebe zum FC Bayern auf ganz besondere Weise aus.

Ein amerikanischer Fan drückt seine Liebe zum FC Bayern ganz besonders aus: In seinem Glasauge prangt das Logo des Rekordmeisters. Dafür gab es sogar schon Küsse von Franck Ribéry.

München/USA - Ryan Gibson lebt in North Carolina und ist glühender Fan des FC Bayern. Seine Liebe zum deutschen Rekordmeister kennt, trotz der Entfernung, kaum Grenzen: Er trägt das Bayern-Logo in seinem Glasauge.

Wegen einer Krebserkrankung mussten ihm Ärzte den rechten Augapfel entfernen, der Amerikaner entschied sich dann für ein Glasauge mit dem Wappen seines Herzensklubs. Statt einer Iris blickt einem nun das runde Logo des deutschen Rekordmeisters entgegen. 

Ryan brauchte für sein neues Auge tatsächlich die Erlaubnis des FC Bayern, aber das Fan-Büro in New York regelte die klassisch deutsche Bürokratie schnell und einfach. Jetzt erkennt ihn jeder als Mega-Fan und sogar die Profis lieben ihn dafür. 

Ribéry macht dem FCB-Fan Mut: „Ich liebe dich!“

Gibson verriet der Bild: „Franck Ribéry sagte mir: ‚Weine nicht, mein Freund. Du warst so stark. Du hast all meinen Respekt. Ich liebe dich.‘ Danach hat er mich auf die Wange geküsst.“ Bei einem der zahlreichen München-Trips des Amerikaners hatte er den Superstar kennen gelernt.

Auch interessant

Meistgelesen

Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt ein Statement
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung aus Paris: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf
Thomas Tuchel zum FC Bayern? Interne Enthüllung aus Paris: Hammer-Gerücht nimmt plötzlich neue Fahrt auf
Timo Werner spricht über Wechsel-Gerüchte: „... immer Bayern München“
Timo Werner spricht über Wechsel-Gerüchte: „... immer Bayern München“
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich

Kommentare