Aus U16 des FC Bayern

Beckenbauer-Enkel wechselt offenbar zu Schalke

+
Franz Beckenbauer dürfte stolz auf seinen Enkel sein.

München - Luca Beckenbauer, der 15-jährige Enkel von Franz Beckenbauer, soll offenbar vor einem Wechsel zu Schalke 04 stehen. Und das hat mehrere Gründe.

Er trägt einen großen Namen und hat auch selbst Talent am Ball: Luca Beckenbauer, Enkel von "Kaiser" Franz Beckenbauer (70). Momentan spielt der Innenverteidiger noch in der U16 des FC Bayern, hat dort einen Vertrag bis 2018. Aber wohl nicht mehr lange, wie die Bild erfahren haben will. Der Youngster soll nämlich vor einem Wechsel zu Schalke 04 stehen.

Luca Beckenbauer soll schon länger mit den Königsblauen geliebäugelt haben, wie sein Opa gegenüber dem Boulevardblatt bestätigte. "Es war sein Wunsch, in eine neue Umgebung zu wechseln. Das wird ihm bestimmt helfen bei seiner Entwicklung", so Franz Beckenbauer. Schalke 04 ist bekannt für seine gute Jugendarbeit. "Luca ist ein sehr konsequenter Abwehrspieler. Und sein Offensivspiel wird er bei Schalke bestimmt verbessern."

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Aber nicht nur seiner fußballerischen Entwicklung dürfte ein räumlicher Wechsel gut tun, sondern auch seinem Gemüt. Denn noch immer soll der Jugendliche unter dem Tod seines Vaters Stephan leiden, der im Sommer 2015 mit nur 46 Jahren an einem Hirntumor starb. Lucas Familie kontaktierte deshalb Schalke-Manager Horst Heldt, der den Weg für einen Wechsel frei machte.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern gegen FC Arsenal: So sehen Sie das Testspiel in Shanghai heute live im TV und im Live-Stream
FC Bayern gegen FC Arsenal: So sehen Sie das Testspiel in Shanghai heute live im TV und im Live-Stream
FCB-Star Lewandowski verrät: Das ist mein großer Traum
FCB-Star Lewandowski verrät: Das ist mein großer Traum
Rummenigge bestätigt: AC Mailand heiß auf Sanches
Rummenigge bestätigt: AC Mailand heiß auf Sanches
Trotz verpasster Asien-Reise: Gute Nachrichten bei FCB-Star Boateng 
Trotz verpasster Asien-Reise: Gute Nachrichten bei FCB-Star Boateng 

Kommentare