Duo soll angeblich auf die Insel wechseln

Ist ja irre! ManU an zwei Bayern-Stars dran

+
Robert Lewandowski (l.) und Bastian Schweinsteiger (r.) sollen angeblich auf Manchester Uniteds Wunschliste stehen.

München - Ein Artikel mit Lesewarnung: Wenn Sie lediglich an handfesten Fakten interessiert sind, dann hören sie jetzt auf zu lesen. Wenn Sie hingegen irre Transfergerüchte lieben, dann aufgepasst!

Kennen Sie noch die englischen Carry-on-Filme aus den 1960er und 1970er Jahren, die hierzulande alle unter dem Titel "Ist ja irre" liefen? Es handelte sich um britische Mischungen aus Klamotte, Komödie und Parodie, die in 30 Teilen Angriffe auf die Lachmuskeln der Betrachter darstellten. Ähnliches wiederholt sich beinahe täglich in den englischen Boulevardmedien - die neueste Variante: Wie der Daily Star am Sonntag berichtet, soll Manchester United an zwei Bayern-Stars interessiert sein.

Lewandowski und Schweinsteiger angeblich auf der Einkaufsliste

Bei den "Red Devils", die am Sonntag das Derby gegen den Stadtrivalen Manchester City mit 4:2 bravourös für sich entschieden, sitzt bekanntlich Louis van Gaal auf der Trainerbank. Der Niederländer war auch knapp zwei Jahre lang Coach des FC Bayern und kennt aus seiner Münchner Zeit noch einige aktive Profis des deutschen Rekordmeisters. Außerdem darf van Gaal kommenden Sommer noch einmal kräftig einkaufen, die Klubbosse gaben grünes Licht für Mega-Transfers und auch van Gaal sagt: "Ich habe keine Zweifel, dass im Sommer einige Spieler zu Manchester United kommen werden."

Um welche Bayern-Stars es sich handelt? Die wohlwollend als kreativ zu bezeichnende Gazette behauptet, ManU wolle Bastian Schweinsteiger und Robert Lewandowski ins Old Trafford locken. Das Stadion von United wird in Fußballkreisen auch als "theatre of dreams" bezeichnet, also als "Theater der Träume". Ins Reich letzterer gehört wohl auch dieses Gerücht.

Knapp 14 Millionen Euro für Schweinsteiger?

Was laut "Daily Star" für den Wechsel des Bayern-Duos spricht? Nun, an Robert Lewandowski seien die Engländer bereits zu dessen Dortmunder Zeiten dran gewesen. Das millionenschwere Angebot fruchtete 2014 nicht, der Pole wechselte von der Borussia an die Säbener Straße. Jetzt soll ein neuer Mega-Deal Lewandowski zum Umdenken bewegen. Der 26-Jährige befindet sich beim FC Bayern derzeit im absoluten Formhoch, steuerte erst am Samstag beim 3:0 gegen Eintracht Frankfurt einen Doppelpack bei, ist mit einem Vertrag bis 2019 ausgestattet und dürfte inzwischen das Etikett "Unverkäuflich" tragen.

Und Schweinsteiger? An dem habe ja schon Ex-Manchester-United-Manager David Moyes Interesse gehabt, schreiben die Engländer. Die Ablöse für den DFB-Kapitän, dessen Arbeitspapier in München bis Sommer 2016 datiert ist, betrage angeblich schlappe 10 Millionen britische Pfund (umgerechnet knapp 14 Millionen Euro). Allerdings könnte das belastete Verhältnis zwischen Schweinsteiger und van Gaal aus gemeinsamen Bayern-Zeiten einen Transfer noch verhindern, meint der "Daily Star".

Und damit nicht genug: Auch Atletico Madrid habe bereits die Fühler nach Lewandowski und Schweinsteiger ausgestreckt... schön, wenn man in sein krudes Transfergerücht gleich noch eine noch krudere Ausrede hineinschreibt, warum der Wechsel am Ende dann doch nicht zustande kommt.

Bayern schlägt Frankfurt - Einmal die 1, siebenmal die 2

Bayern schlägt Frankfurt - Einmal die 1, siebenmal die 2

Auch interessant

Meistgelesen

Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Nach Wechselgerüchten: Jetzt spricht Kimmich
Nach Wechselgerüchten: Jetzt spricht Kimmich

Kommentare