1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern: Neuer und Goretzka trainieren endlich wieder am Ball

Erstellt:

Von: Manuel Bonke, Philipp Kessler

Kommentare

FC-Bayern-Profi Leon Goretzka (l) beim Training.
FC-Bayern-Profi Leon Goretzka (l) trainiert nach Verletzung wieder auf dem Rasen. © Philippe Ruiz

Die verletzten oder erkrankten FC-Bayern-Profis befinden sich alle auf dem Weg der Besserung. Hernández und Coman sind sogar schon wieder einsatzbereit.

München - Diese Bilder freuen die Bayern-Fans! Leon Goretzka (27) trainiert wieder mit Ball – zum ersten Mal seit sieben Wochen. Der Mittelfeldspieler, dem seit Monaten Patellasehnenprobleme zu schaffen machen, hat erneut ein individuelles Trainingsprogramm auf dem Rasen absolviert. Zum Abschluss der 36-minütigen Einheit standen noch ein paar Sprints an.

„Leon bewegt sich jetzt wieder deutlich schneller, erstmalig seit längerer Zeit. Für ihn freudig, dass es Schritte gibt in die richtige Richtung“, sagt Trainer Julian Nagelsmann (34). Zum letzten Mal spielte Goretzka am 4. Dezember für den FC Bayern in Dortmund. Eine Comeback-Prognose wollte Nagelsmann bewusst nicht abgeben, um den DFB-Star nicht unter Druck zu setzen. „Trotzdem vermissen wir ihn natürlich als Typ und vor allem auch fußballerisch auf dem Feld“, betonte der Coach.

FC Bayern: Auch Manuel Neuer macht Reha-Fortschritte

Positive Nachrichten gibt es auch von Manuel Neuer (35). Der Torwart wurde vor rund drei Wochen von Prof. Dr. Christian Fink in der Nähe von Innsbruck am Innenmeniskus im rechten Knie operiert. Seitdem macht er große Reha-Fortschritte. Auch er trainierte unter Aufsicht von Reha-Trainer Simon Martinello auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße. Seine Einheit dauerte rund 30 Minuten – und dabei kam auch wieder ein Ball zum Einsatz. Nach Laufübungen an der Koordinationsleiter spielte er noch kurze, schnelle Pässe.

„Er hat eigentlich keine großen Probleme mehr im Knie, Reaktionen aufs Training, auch auf Ballarbeit, sind absolut im überschaubaren Rahmen. Auch da bin ich sehr guter Dinge, dass wir schnellstmöglich auf ihn zurückgreifen können“, sagt Nagelsmann.

FC Bayern: Nagelsmann ist „guter Dinge“ bei Alphonso Davies

Bei Alphonso Davies (21) standen hingegen erneute Untersuchungen nach seiner Herzmuskelentzündung an. „Ihm geht‘s natürlich gut. Das ist dieses Tückische an diesem Herz-Thema, dass du es nicht immer spürst“, so Nagelsmann. „Da brauchst du die eiserne Disziplin, dass nichts passiert. Die hat er, er verhält sich ganz professionell. Von dem her sind wir da auch guter Dinge.“

Lucas Hernández (26/Wade) und Kingsley Coman (25/Wade) sind in Frankfurt wieder einsatzbereit.

Auch interessant

Kommentare