Bayern-Spieler vor dem Absprung?

Götze offenbar mit neuem Verein einig

Mario Götze: Vom Abstellgleis beim FC Bayern zurück ins heimelige Dortmund?
+
Mario Götze: Vom Abstellgleis beim FC Bayern zurück ins heimelige Dortmund?

München - Lange gab es Gerüchte über eine Rückkehr von Mario Götze zu Borussia Dortmund. Nun die Überraschung: Der FC-Bayern-Edeltechniker soll sich mit dem BVB einig sein.

Geht nun alles ganz schnell? Mario Götze scheint nach der EM-Pause doch nicht mehr zum FC Bayern zurückzukehren. Denn der Offensiv-Dribbler, um den es vor, während und nach der Europameisterschaft immer wieder Gerüchte um einen Abschied von den Münchnern gab, hat sich offenbar mit einem neuen Verein geeinigt.

Und nun der Hammer: Laut Bild-Zeitung soll es sich dabei um seinen ehemaligen Verein handeln! Wie das Blatt in seiner Freitags-Ausgabe berichtet, soll sich Mario Götze mit Borussia Dortmund auf eine Rückkehr geeinigt haben. Eben mit jenem Verein, von dessen Fans er mit nicht allzu netten Sprüchen in den Süden verabschiedet wurde und von dessen Anhängern ihn nicht wenige immer noch als Verräter sehen.

Das scheint Mario Götze inzwischen aber nicht mehr groß zu stören. Ebenso wenig wie seine Ankündigung vor der EM, beim FC Bayern unter Neu-Trainer Carlo Ancelotti noch einmal voll angreifen zu wollen. Laut Bild soll es nun vor allem noch um die Ablösesumme gehen. Die Roten, die noch vor drei Jahren 37 Millionen Euro nach NRW überwiesen, wollen offenbar 27 Millionen Euro Ablöse für Götze. Der BVB will allerdings nur 23 Millionen zahlen. Angesichts fast dreistelliger Transfer-Einnahmen in diesem Sommer (unter anderem 40 Millionen Euro für Mats Hummels vom FC Bayern) sollte sich da aber noch der ein oder andere Euro zusammenkratzen lassen.

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke wollte einen nahenden Abschluss gegenüber der Bild nicht bestätigen, aber eben auch nicht dementieren: "Das will ich nicht bestätigen. Mehr will ich dazu nicht sagen." Entscheidend für Götze, dem zuvor auch ein Wechsel in die Premier League nachgesagt wurde, soll derweil eine andere nahende Dortmunder Verpflichtung sein. Denn die Borussen sind offenbar auch hartnäckig an André Schürrle dran, mit dem sich Götze nicht erst seit dessen Vorlage zum WM-Tor 2014 primaversteht. Und natürlich spielt auch noch Buddy Marco Reus beim BVB.

Rückkehr-Aktionen scheint es in diesem Sommer offenbar nicht nur von Borussia Dortmund zum FC Bayern zu geben. Sondern auch anders herum.

Wer bleibt wie lang? So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

Tom Starke: 2018 © AFP
Arjen Robben: 2018 © AFP
Franck Ribéry: 2018 © AFP
Rafinha: 2018 © AFP
Sven Ulreich: 2018 © MIS
Arturo Vidal: 2019 © dpa
James Rodriguez: ausgeliehen bis 2019 © MIS
Juan Bernat: 2019 © AFP
Sandro Wagner: 2020 © sampics / Stefan Matzke
Sebastian Rudy: 2020 © MIS
Joshua Kimmich: 2020 © MIS
Manuel Neuer: 2021 © AFP
Jerome Boateng: 2021 © AFP
Robert Lewandowski: 2021 © AFP
Mats Hummels: 2021 © sampics
Javi Martinez: 2021 © AFP
Thomas Müller: 2021 © AFP
David Alaba: 2021 © AFP
Thiago Alcantara: 2021 © AFP
Renato Sanchez: 2021 (derzeit ausgeliehen bis 2018 an Swansea City) © sampics
Niklas Süle: 2022 © MIS
Corentin Tolisso: 2022 © MIS
Kingsley Coman: 2023 © MIS

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

bix

Auch interessant

Meistgelesen

Wen holt der FC Bayern für den Flügel? Ein Kandidat ist Ex-Roter - ein anderer „besser als Mbappé“, aber Raucher
Wen holt der FC Bayern für den Flügel? Ein Kandidat ist Ex-Roter - ein anderer „besser als Mbappé“, aber Raucher
„Bayerns erstes Massaker!“: Pressestimmen zur Auftakt-Gala - Spanier verzweifelt: „Wie schlägt man dieses Team?“
„Bayerns erstes Massaker!“: Pressestimmen zur Auftakt-Gala - Spanier verzweifelt: „Wie schlägt man dieses Team?“
Neuer Alaba-Wirbel! Abwehrchef fehlt gegen Schalke - Salihamidzic gibt Wasserstandsmeldung durch
Neuer Alaba-Wirbel! Abwehrchef fehlt gegen Schalke - Salihamidzic gibt Wasserstandsmeldung durch
FC Bayern: Hat Kahn Transfer verraten? Einigung mit begehrtem Spieler laut übereinstimmenden Berichten
FC Bayern: Hat Kahn Transfer verraten? Einigung mit begehrtem Spieler laut übereinstimmenden Berichten

Kommentare