1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Kahn bekräftigt Interesse an Tel (17) - Bayern-Delegation reiste zum Verhandeln nach Frankreich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Der FC Bayern möchte noch einen Stürmer verpflichten. Während der USA-Reise ließ Oliver Kahn das Interesse an einem französischen Teenager durchblicken.

Update vom 19. Juli, 15.02 Uhr: Nach dem Abschied von Robert Lewandowski läuft die Stürmersuche beim FC Bayern auf Hochtouren. In den vergangenen Tagen zeichnete sich das Interesse der Münchner am französischen Nachwuchsstürmer Mathys Tel ab, Oliver Kahn äußerte sich sogar schon konkret zum Interesse am 17-jährigen Angreifer von Stade Rennes.

Die Bayern meinen es offenbar ernst mit einer möglichen Verpflichtung. So machte sich nach Sky-Informationen eine Delegation auf den Weg nach Rennes, um die Verhandlungen mit dem französischen Erstligisten abzuschließen. Sportvorstand Hasan Salihamidzic, der Technische Direktor Marco Neppe sowie Direktor Recht Dr. Michael Gerlinger reisten am Montagabend nach Nordwestfrankreich, um den Deal zu finalisieren.

Am Dienstagnachmittag kehrten die Bayern-Verantwortlichen wieder zurück in die bayerische Landeshauptstadt. „So schnell geht das nicht. Wir haben ein Gespräch geführt“, sagte Salihamidzic auf Nachfrage zur tz. Somit müssten sich die Entscheider beim FCB noch etwas gedulden.

Sollte Mathys Tel tatsächlich zum FC Bayern wechseln, wird es noch enger für Joshua Zirkzee. Der Rekordmeister zieht offenbar in Erwägung, den 21-jährigen Angreifer für eine zweistellige Millionensumme zu verkaufen.

Mathys Tel zum FC Bayern? Transfer des Teenagers wird immer konkreter

Erstmeldung vom 19. Juli:
München - Hinter den Verantwortlichen des FC Bayern München liegen ereignisreiche Tage und Wochen. Nach den ersten drei Neuverpflichtungen von Noussair Mazraoui, Ryan Gravenberch und besonders Sadio Mané zog der Rekordmeister mit Matthijs de Ligt von Juventus Turin den nächsten Hochkaräter an Land. Nun bestätigte Vorstandschef Oliver Kahn konkret die Bestrebungen der Münchner, einen jungen Stürmer als Ersatz für den abgewanderten Robert Lewandowski zu verpflichten.

Mathys Tel
Geboren: 27. April 2005 in Sarcelles (Frankreich)
Aktuelles Team: Stade Rennes
Position: Mittelstürmer
Länderspiele: 9 für Frankreich U17 (5 Tore)

Stürmer-Suche beim FC Bayern: Oliver Kahn spricht offen über „super-starkes Talent“ Mathys Tel

Die Mannschaft sowie die Verantwortlichen des FC Bayern befinden sich seit Montag auf der sogenannten ‚Audi Summer Tour‘ in den USA. Im Teamhotel in Washington DC geriet Oliver Kahn ins Plaudern und sprach auch über die Suche nach einem passenden Angreifer. Dabei nannte er einen heißen Kandidaten, den gerade einmal 17-jährigen Mittelstürmer Mathys Tel vom französischen Erstligisten Stade Rennes.

„Was die Offensive anbelangt, haben wir viele Möglichkeiten. Wir müssen schauen, dass wir jetzt nicht überziehen. Das muss alles sinnvoll sein“, meinte der ehemalige Bayern-Kapitän gegenüber der Deutschen Presse-Agentur und ging ins Detail. „Auch Tel ist ein hochinteressanter Spieler, den wir schon länger beobachten. Ein super-starkes Talent. Das Transferfenster ist noch eine Weile offen, also schauen wir einfach.“

Mathys Tel: Wenig Erfahrung, hohe Ablöseforderung - nur zehn Profieinsätze für Rennes

Die Verpflichtung des französischen U17-Nationalspielers Tel wäre allerdings mit einer nicht unerheblichen finanziellen Investition verbunden. Die Forderungen von Stade Rennes belaufen sich Medienberichten zufolge auf 20 Millionen Euro – eine stolze Summe für einen 17-Jährigen, der gerade einmal zehn Einwechslungen beim Profiteam vorweisen kann. Allerdings sorgte der Teenager in der Juniorenauswahl sowie in der Reservemannschaft und im U19-Team mit seiner starken Torquote für Aufsehen. So erzielte er beispielsweise für Stade Rennes B in der fünftklassigen National 3 Bretange sechs Tore in sechs Partien.

Weitere Transfers sind laut Kahn nicht ausgeschlossen, ein Transfer von Tel steht also augenscheinlich im Raum. „Wir haben jetzt schon einen sehr, sehr guten Kader. Vom FC Bayern wird immer verlangt, dass er alles gewinnt“, meinte Kahn, der im Transfersommer auch auf die internationale Konkurrenz schielt. „Überall verstärken sich die Clubs weiter. Des Rennen hört ja jetzt nicht auf“, weiß er. Im Rennen um Tel dürften die Bayern keine schlechte Ausgangslage haben. (ajr)

Auch interessant

Kommentare