Die Daumen drückt er ihnen nicht 

„Zu stark für die Bundesliga“: Ex-Meistertrainer von erneuter Bayern-Dominanz fest überzeugt

+
Bayern München ist der deutsche Serienmeister: Daran wird sich auch nichts änder, meint der ehemalige Coach.

Viele Fans und Experten sehen einen schwächelnden FC Bayern und vermuten das Ende der Dominanz. Nun meldet sich Meistertrainer Felix Magath in einem ganz anderen O-Ton.

München - Der frühere Meistertrainer Felix Magath sieht seinen Ex-Klub Bayern München trotz aller Probleme immer noch als die unangefochtene Nummer eins der Bundesliga an. 

Viel und fleißig wurde in diesem Sommer über die Stärke des FC Bayern München spekuliert. Manche rechneten gar mit einer Art Wachablösung durch Dauerrivale BVB. 

FC Bayern „immer noch zu stark“: Felix Magath glaubt fest an erneuten Titel

"Am Ende wird der FC Bayern München seinen Titel erneut verteidigen, egal wie die Mannschaften in die Saison starten und die Liga beginnt", schrieb der 66-Jährige in seiner Facebook-Kolumne: "Die Bayern sind in Gesamtheit immer noch zu stark für die Bundesliga, trotz einer nicht optimal verlaufenen Transferperiode."

Bayern-Meistermacher Magath skeptisch gegenüber BVB

Den Herausforderer BVB betrachtet Magath mit Skepsis: "Borussia Dortmund hat im Transferfenster einiges geleistet, aber die neuen Spieler müssen erst einmal den Beweis antreten, dass sie unter den aktuellen Gegebenheiten wirklich Verstärkungen sind und den BVB zum Titel führen können", schrieb Magath: "Ich würde mich freuen, wenn die Dortmunder es schaffen, um die Eintönigkeit aus dem deutschen Titelkampf zu bekommen. Aber noch sehe ich die Bayern vorn."

Im Gegensatz zum ehemaligen Coach sieht FCB-Kapitän Manuel Neuer die Kadersituation im Vergleich zum Dauerrivalen deutlich kritischer. Dortmund sei „besser aufgestellt“ als die Bayern befürchtet er, und auch Kollege David Alaba hofft auf weitere Verstärkung in den eigenen Reihen

Dass der Saisonstart gegen Hertha BSC nicht glückte, befeuert selbstredend die Meinung der Kritiker. Doch immerhin konnte Salihamidzic die anstehenden Verpflichtungen von Philippe Coutinho und BMG-Talent Mickael Cuisance bestätigen.

SID cl ma

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
FC Bayern spendet erneut 350.000 Euro
FC Bayern spendet erneut 350.000 Euro
Bayern-Leader Joshua Kimmich: Der Nationalspieler ist der Kapitän der Zukunft
Bayern-Leader Joshua Kimmich: Der Nationalspieler ist der Kapitän der Zukunft
Hoeneß droht FCI: „Warten hat Spielfreude nicht beeinflusst“
Hoeneß droht FCI: „Warten hat Spielfreude nicht beeinflusst“

Kommentare