Mittelfeldspieler will bleiben

Thiago redet Klartext: "Das ist Mist"

+
Thiago Alcantara will in München bleiben.

Hamburg - Der FC Bayern wird nächstes Jahr nicht mehr von Pep Guardiola trainiert. Sein "Ziehsohn" Thiago Alcantara spricht nun Klartext über Vorwürfe und seine Zukunft.

Bayern-Star Thiago wehrt sich gegen Gerüchte, er könnte den FC Bayern aufgrund des Abschieds von Trainer Pep Guardiola am Saisonende ebenfalls verlassen. Gegenüber "SPORT BILD" sagt Thiago: „Das ist wirklich Mist, ohne Hintergrund oder Fundament. Das macht überhaupt keinen Sinn. Wieso sollte ich Pep folgen? Ich habe hier bei Bayern verlängert, weil ich glücklich bin. Ich bin dem Verein sehr dankbar, wie ich während meiner Verletzungen unterstützt wurde. Darum wollte ich mit meiner vorzeitigen Verlängerung auch ein Zeichen setzen." 

Obwohl er so etwas wie der Ziehsohn Guardiolas ist, will er bei Bayern bleiben: „Ich bin nicht abhängig von Pep. Er ist ein großer Trainer, aber ich muss nicht den gleichen Weg wie er nehmen. Ich bleibe unabhängig von Pep in München.“ Gleichzeitig spricht er seinem Coach ein großes Lob aus: "Er ist nah am Spiel, nah am Platz. Er gibt uns sehr viel: Vertrauen, Sicherheit. Das Zeichnet ihn aus."

In Guardiolas letzter Saison als Trainer der Münchner wird der Gewinn der Champions League wichtiger denn je. Auf dem Weg dahin wartet im Achtelfinale zunächst Juventus Turin. Ein gefährlicher Gegner, wie Thiago weiß. Doch dem Spanier ist auch klar: "Wenn wir die Champions League gewinnen wollen, müssen wir beweisen, dass wir die Besten sind."

Gefragt nach dem Unterschied zwischen Bayern und Barcelona, erklärt Thiago, dass er in München eine völlig andere Rolle einnimmt wie bei seinem Ex-Club: "Bei Barcelona war ich noch ein kleines Kind, ein Spieler aus dem eigenen Nachwuchs. Hier fühle ich mich mehr als Teil der Mannschaft, als wichtiger Spieler. Deswegen fühle ich mich hier auch so wohl."

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Exklusiv: Geheim-Hochzeit! Neuer im Glück
Exklusiv: Geheim-Hochzeit! Neuer im Glück
Alonso im Abschiedsinterview: „Innerlich gab es Tränen“
Alonso im Abschiedsinterview: „Innerlich gab es Tränen“
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Transfergerücht: Mbappé zum FC Bayern? Jetzt spricht der Überflieger
Transfergerücht: Mbappé zum FC Bayern? Jetzt spricht der Überflieger

Kommentare