Geschasster Doc als letzte Instanz

Spielt Lewy gegen Barca? Am Ende entscheidet Mull!

+
Doktor Hans-­Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

München - Nach seinen mehrfachen Verletzungen am Kopf droht Bayern-Stürmer Robert Lewandowski im Champions-League-Kracher gegen Barcelona auszufallen. Am Ende wird Nicht-mehr-FCB-Doc Müller-Wohlfahrt über einen Einsatz entscheiden.

Ruhe! Robert Lewandowski zeigte bei Instagram dieses Foto.

Mit der Jogginghose auf der Couch, die Füße hochgelegt, den Kopf im weichen Kissen versenkt – so oder so ähnlich darf man sich derzeit die Lage von Robert Lewandowski vorstellen. Schon einen Tag nach dem Spiel des FC Bayern gegen Dortmund und dem schlimmen Aufeinandertreffen mit BVB-Keeper Mitch Langerak zeigte sich der Pole in dieser Position auf seinem Sofa, dazu die Worte: „Es ist Zeit um auszuruhen für das Spiel gegen Barcelona.“ Worte der Zuversicht. Eine reelle Zuversicht?
„Wir werden das in den nächsten Tagen sehen, am Sonntag oder am Montag. Da werden wir sehen, in welcher Verfassung er ist“, sagte FCB-Trainer Pep Guardiola am freitag über seinen Star-Stürmer, der mit einer Gehirnerschütterung (!), einer gebrochenen Nase (!) und einer Oberkieferverletzung (!) flachliegt. Der Pole selbst will unbedingt gegen Barcelona am kommenden Mittwoch auflaufen, eine eigens angefertigte Gesichtsmaske könnte helfen. Sie ist der Hoffnungsschimmer des Angreifers.

Fakt aber ist: In diesem Fall kommt es mehr denn je auf den Arzt an. Gibt der kein grünes Licht, zählt auch der Wille des Spielers nichts. Bei einem verfrühten Einsatz ist die Gesundheit von Lewandowski akut gefährdet, nicht bloß seine Spielfähigkeit in den kommenden Partien! Pikant an der Sache ist, dass sein Arzt Müller-Wohlfahrt heißt.

Ribéry fehlt! Hier fährt Bayerns letztes Aufgebot nach Leverkusen ab

Ribéry fehlt! Hier fährt Bayerns letztes Aufgebot ab...

„Es ist immer der Arzt der Chef“, sagte Freitag auch Pep Guardiola erstmals in dieser Deutlichkeit. „Nur wenn der sagt, er kann spielen, dann ist es okay.“ Der Spanier selbst würde natürlich gern auf seine Offensivrakete zurückgreifen. Und auch Lewy ist heiß! In seinem Umfeld geht man ebenfalls sehr zuversichtlich an die Sache ran. Wie die tz daraus erfuhr, ist sein Zustand viel besser als vor wenigen Tagen, die Schmerzen seien bereits gut abgeklungen. Auch die Kieferverletzung ist möglicherweise nicht so schlimm wie zunächst dargestellt. Was dem Clan allerdings nicht gefiel: Dass Lewandowski nach der Aktion in der 117. Minute und einer kurzen Behandlung wieder auf das Feld geschickt wurde, noch gut fünf Minuten sichtlich benommen weiterspielen musste. Sein Blick zu dieser Zeit unterstreicht die Sorgen um seine Gesundheit.

Am Mittwoch dürfte Lewy wieder sehr klar blicken, vielleicht sogar auf dem Platz im Nou Camp, dann durch die Löcher einer Maske. Einer Maske für das ganze Gesicht. Wenn der Arzt will.

mic

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller

Kommentare