FC Bayern München 2 weiter bestes Rückrundenteam

FC Bayern München 2 erkämpft Unentschieden

Fieter Arp brachte den FC Bayern München 2 früh in Führung.
+
Fieter Arp brachte den FC Bayern München 2 früh in Führung.

FC Bayern München 2 erkämpft sich trotz 80 Minuten in Unterzahl einen Punkt im Spitzenspiel bei Eintracht Braunschweig. Die Mannschaft bleibt bestes Rückrundenteam.

Braunschweig – Nach zuvor vier Siegen am Stück musste sich der FC Bayern II am Samstag mit einem 1:1 bei Eintracht Braunschweig begnügen. Von einem Dämpfer konnte dennoch keine Rede sein, erkämpften sich die kleinen Bayern diesen einen Zähler doch trotz fast 80-minütiger Unterzahl. Zudem bleibt der FCB-Talentschuppen damit weiterhin die beste Drittliga-Mannschaft der Rückrunde.

Fragwürdiger Elfmeter führt zu gelb-roter Karte

Obwohl Trainer Sebastian Hoeneß* die Rotationsmaschine angeworfen und seine Startelf im Vergleich zum 3:2-Heimerfolg gegen Preußen Münster auf gleich sechs Positionen verändert hatte, gingen die formstarken Münchner schon früh in Führung, als Fiete Arp eine Hereingabe Wooyeong Jeongs verwertete (4.). Nur wenig später allerdings entschied Schiedsrichter Patrick Ittrich nach einem vermeintlichen Foulspiel von Josip Stanisic an Braunschweigs Leon Bürger auf Strafstoß – eine zweifelhafte Entscheidung. Stanisic jedoch wollte sich damit partout nicht abfinden und meckerte so lange, bis ihn der Unparteiische mit Gelb-Rot vom Platz beorderte (12.). Beim fälligen Elfmeter war Bayern-Schlussmann Ron-Thorben Hoffmann chancenlos gegen Martin Kobylanskis 1:1 (12.). Anschließend waren die kleinen Bayern in einer teils hitzigen Partie selbst in Unterzahl die bessere Mannschaft, bei den Abschlüssen mangelte es aber am nötigen Quäntchen Glück, wie etwa beim Pfostenschuss von Torjäger Kwasi Okyere Wriedt (65.).

So war Bayern-Coach Hoeneß trotz des ersten Punktverlustes seit der Saison-Unterbrechung „sehr stolz“ auf sein Team und lobte dessen „unglaublichen Charakter“. Schon morgen (19 Uhr) empfangen die „Bayern-Amateure“ nun den FSV Zwickau. MATTHIAS HORNER

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Kommentare