1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FC Bayern II gegen Nürnberg II: Vidovic, Sieb und Motika hieven Amateure wieder auf den Thron

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Magdalena Schwaiger

Kommentare

Der FC Bayern II kann heute Abend mit einem Sieg wieder die Tabellenführung in der Regionalliga übernehmen.
Der FC Bayern II kann heute Abend mit einem Sieg wieder die Tabellenführung in der Regionalliga übernehmen. © Imago Images/Sven Leifer

Der FC Bayern II hat heute Abend gegen die Reserve des Clubs die Möglichkeit, sich wieder an die Spitze der Regionalliga Bayern zu schießen.

München - Martin Demichelis war nach dem Remis gegen Spitzenreiter Bayreuth nicht zufrieden mit dem Punkt. Der ehemalige Spieler des FC Bayern München versprach den Anhängern der kleinen Bayern dennoch die Wintermeisterschaft. Im heutigen Spiel gegen die Reserve des Clubs aus Nürnberg müssen drei Punkte her, damit der FCB zumindest bis morgen die Tabellenführung der Regionalliga wieder für sich beanspruchen kann.

Nünrberg II reist als Tabellenvierzehnter zu den Bayern-Amateuren

Die Ausgangslage vor dem heutigen Spiel ist Folgende: Der FC Bayern II hat zwei Punkte Rückstand auf Tabellenführer Bayreuth. Dieser trifft morgen auf den TSV Buchbach, der als Tabellenvierter zur SpVgg anreist. Faktisch gesehen hat Bayreuth die schwerere Ausgangslage, der TSV Buchbach ist in bestechender Form.

Mut macht dem FC Bayern München auch die Tatsache, dass der FC Nürnberg II zwar seit zwei Spielen ungeschlagen ist, jedoch nur den 14. Tabellenplatz für sich beansprucht.

„Wir werden versuchen erneut dominant aufzutreten und unsere Effektivität im Angriff zu verbessern.“

Martin Demichelis

Der Coach der kleinen Bayern gibt sich vor dem Spiel gegen Nürnberg demütiger, als die Ausgangslage hergibt: „Es wird nicht leicht. Wir müssen unsere Leistung auf dem Platz bringen. Wir werden versuchen erneut dominant aufzutreten und unsere Effektivität im Angriff zu verbessern. Damit wir nicht nur ein, sondern zwei oder vielleicht drei Tore schießen und das Spiel mit einem Sieg zu Ende bringen.“

Personell kann der FC Bayern München wieder auf Taylor Booth setzen, der nach seiner Erkältung zurück im Team ist. Timo Kern könnte eine Option werden, eine endgültige Entscheidung hierzu steht aber noch aus. Johannes Schenk, Jakob Mayer, Jahn Herrmann und Moritz Mosandl fehlen den Bayern-Amateuren weiterhin langzeitverletzt.

„Mit den Bayern erwarten wir den spielerisch stärksten Gegner der Liga.“

Thomas Hüttner, Teammanager des 1. FC Nürnberg II

Die Nünrberger fahren mit gemischten Gefühlen ins Grünwalder Stadion. Thomas Hüttner sagt vor dem Duell: „Mit den Bayern erwarten wir den spielerisch stärksten Gegner der Liga. Sie stehen nicht umsonst oben in der Tabelle. Sie haben große Offensivqualitäten und gemeinsam mit Schweinfurt bis dato die meisten Tore erzielt. Daher wird für uns die Defensivarbeit besonders wichtig werden. Da müssen wir alles reinhauen und konsequent verteidigen - und vorne eiskalt zuschlagen wie zuletzt gegen Eichstätt. Gegen Bayern können wir‘s uns nicht leisten, drei, vier Chancen zu benötigen, um ein Tor zu machen, wenn wir aus München was mitnehmen wollen.“

Ob sich der FC Bayern II heute Abend die Tabellenführung vorerst sichert oder ob die Reserve des 1. FC Nürnbergs für eine Überraschung im Grünwalder Stadion sorgt, erfahrt ihr ab 19 Uhr im Live-Ticker.

Auch interessant

Kommentare