Vor letztem Spiel für den FCB

Trio-Abschied! FC Bayern würdigt Boateng mit emotionaler Doku

Die Bayern-Spieler Martinez, Boateng und Alaba klatschen vor den Zuschaurrängen
+
Bayern-Abschied: Martinez, Boateng und Alaba (v. li.) sagen Servus

Drei Triple-Helden David Alaba, Jerome Boateng und Javi Martinez werden den FC Bayern im Sommer verlassen. Die scheidenden Akteure werden mit einem emotionalen Video verabschiedet.

Update vom 19. Mai: Der FC Bayern würdigt seine scheidenden Spieler David Alaba, Jerome Boateng und Javi Martinez mit einem emotionalen Post auf Instagram. Doch damit nicht genug. Nach einer 30-minütigen Doku über Martinez mit dem Titel „Danke Javi! Ein Kind aus Ayegui“ wird nun auch Boateng ein Video zum Abschied gewidmet. Die Doku „Danke Jérôme! 10 Jahre FC Bayern“ wird heute Abend um 18.30 Uhr auf dem Youtube-Kanal der Bayern veröffentlicht. Gemeinsam wolle man mit dem Weltmeister zurück auf seine besten Momente und die größten Erfolge zurückblicken und ehemalige Weggefährten zu Wort kommen lassen.

Trio-Abschied! FC Bayern würdigt Triple-Helden mit emotionalem Post

Erstmeldung vom 18. Mai: München - Noch einmal das rote Trikot überstreifen, ein letztes Mal die Stufen zum Innenraum der Allianz Arena erklimmen, um dann auf dem Feld alles zu geben. Für drei verdiente Spieler des FC Bayern wird die Partie am Samstag gegen Augsburg zu einer emotionalen Achterbahnfahrt. (Mit unserem brandneuen, kostenlosen FCB-Newsletter sind Sie stets top informiert.)

Schon länger ist klar: Javi Martinez, David Alaba und Jerome Boateng werden München im Sommer verlassen. Ein angemessener Abschied vor 75.000 Fans bleibt dem Trio, das mit dem deutschen Rekordmeister 2013 und 2020 das Triple holte, aber verwehrt.

Alaba, Martinez und Boateng: FC Bayern verabschiedet seine „Legenden“

Denn Fans sind in der Allianz Arena wie schon im vergangenen Jahr beim Saisonfinale wegen der Corona-Pandemie keine zugelassen. Stattdessen würdigte der Klub die langjährigen Weggefährten nun mit einem emotionalen Instagram-Post.

Darin zu sehen: Eine Zeichnung von Alaba, Martinez und Boateng, die Arm in Arm auf dem Rasen der Allianz Arena stehen. Darunter stehen zwei Wörter, die die Bedeutung der Spieler für den FC Bayern kaum besser beschreiben könnten: „Legends forever“ (dt. Für immer Legenden) heißt es dort.

Alaba, den es wohl nach Spanien zu Real Madrid zieht, spielte insgesamt 13 Jahre für den FC Bayern. Der 28-jährige Österreicher kam bereits in der Jugend aus Wien nach München. Boateng wurde 2011 von Manchester City, Martinez 2012 aus Bilbao verpflichtet. Wo die Reise für die beiden in der kommenden Saison hingeht, ist noch nicht bekannt.

Martinez liebäugelt allerdings mit einer Rückkehr in seine spanische Heimat. Bayern-Präsident Herbert Hainer erklärte vor Kurzem, dass der 32 Jahre alte Mittelfeldmann immer einen besonderen Platz in der Geschichte des Vereins haben werde.

Bayern-Fans reagieren überwiegend positiv: „Danke für alles“

Eine ähnliche Botschaft wollte der Verein auch mit seinem Social-Media-Beitrag vermitteln. Und diese virtuelle Art der Würdigung kam bei den meisten Fans auch gut an. „Danke für alles“, liest man des Öfteren in den Kommentaren. Zwischen Hunderten gebrochenen Herzen in Emoji-Form schreiben andere User Dinge wie „Wir werden euch vermissen“ oder „Ihr werdet immer zum FC Bayern gehören.“

Im Video: Martinez-Abschied nach neun Jahren beim FC Bayern

Vereinzelt drücken die Fans unter dem Post aber auch ihr Unverständnis aus - vor allem der Abschied von Jerome Boateng spaltet die Anhänger. „Traurig zu sehen, wie man mit Legenden wie Boateng umgeht“, kritisiert einer. „Das mit Boateng werde ich nie verstehen“, kommentiert ein anderer User. Mit Dayot Upamecano von RB Leipzig steht bereits ein Ersatz für den ehemaligen Nationalspieler bereit. Eins ist klar: Es sind große Fußstapfen, in die der französische Innenverteidiger treten muss. (jn)

Auch interessant

Kommentare