Einen Tag nach dem Rücktritt

Müller-Wohlfahrt-Aus: Jetzt spricht der FC Bayern

München - Der Knatsch um Dr. Müller-Wohlfahrt ist weiter das beherrschende Thema in München. Der Doc selbst wartet noch mit einer Erklärung. Jetzt hat sich der FC Bayern geäußert.

Seit Donnerstagabend ist bekannt: Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt legt seine Ämter als Mannschaftsarzt nieder. Er selbst zögert noch mit einem Statement, nun hat sich der FC Bayern geäußert. Die Erklärung im Wortlaut:

Der FC Bayern München hat mit Bedauern die Entscheidung von Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller Wohlfahrt (72), seine medizinische Tätigkeit für den Klub niederzulegen, zur Kenntnis genommen. Speziell Dr. Müller-Wohlfahrt, aber auch sein Team, haben in den zurückliegenden Jahren erstklassige Arbeit für den Klub und seine Spieler geleistet. Hierfür gilt unser ausdrücklicher Dank.

Der FC Bayern wird für die Nachfolgeregelung im medizinischen Bereich des Klubs zeitnah eine Lösung vorstellen. Bis dahin wird Dr. Volker Braun, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und Sportmediziner, die Mannschaft des FC Bayern bei ihren Spielen begleiten.

Müller-Wohlfahrt: Stationen seiner Karriere - Bilder

Müller-Wohlfahrt: Stationen seiner Karriere - Bilder

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Rummenigge: Nur so locken wir absolute Topstars zum FC Bayern
Rummenigge: Nur so locken wir absolute Topstars zum FC Bayern
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

Kommentare