Kovac-Team unter Druck

Wackelt der Bayern-Plan mit Nübel? Nächster Dämpfer fix

Alexander Nübel darf sich bislang als Nummer eins bei der AS Monaco beweisen.
+
Alexander Nübel darf sich bislang als Nummer eins bei der AS Monaco beweisen.

Als international erprobter Keeper hat Alexander Nübel wohl mehr Chancen auf die Neuer-Nachfolge. Nun steht er mit Monaco in den Champions-League-Playoffs.

Update vom 18. August: Nun ist es tatsächlich passiert: Monaco hat das Hinspiel der CL-Playoffs gegen Donezk mit 0:1 verloren. Die Qualifikation zur Champions League hängt somit am seidenen Faden - und damit auch der Bayern-Plan mit Leih-Keeper Alexander Nübel. Den wollte man schließlich an einen Klub verleihen, bei dem er auf höchstem Niveau spielen kann. Nübel stand gegen Donezk nicht im Kader, das Tor hütete Radosław Majecki. Er war beim Gegentreffer chancenlos.

Wackelt der Bayern-Plan mit Nübel? Nächster Dämpfer droht am Dienstag

Erstmeldung vom 17. August: Monaco - Auch im zweiten Saisonspiel der neuen Ligue-1-Spielzeit konnte sich der Vorjahres-Dritte nicht durchsetzen. Nach dem enttäuschenden Remis zum Auftakt gegen Nantes folgte beim ersten Auswärtsspiel die erste Niederlage. Somit steht das Team von Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac nun mit einem Punkt nach zwei Spielen in der unteren Tabellenhälfte. Doch international können die Monegassen am Dienstag einen großen Schritt machen, damit wäre indirekt auch dem FC Bayern geholfen.

Alexander Nübel: Leihgabe des FC Bayern legt mit Monaco Fehlstart hin - international noch alle Karten in der Hand

Denn auch wenn Monaco in der Liga bislang glücklos blieb, läuft es in der Qualifikation zur Champions League ergebnistechnisch bislang rund. Der Erstligist aus dem Fürstentum stieg in der dritten Quali-Runde ein und bremste den tschechischen Vizemeister Sparta Prag in zwei einseitigen Spielen mit 2:0 und 3:1 aus. Beim Rückspiel machte Monacos Keeper Alexander Nübel, der im Sommer vom FC Bayern ausgeliehen wurde, keine gute Figur und verschuldete den Gegentreffer. Trotzdem zog die ASM locker in die Playoff-Runde ein.

Anders als gegen die Tschechen fing sich Nübel im ersten Ligaspiel gegen Nantes ein Tor, bei dem er machtlos war. Am zweiten Spieltag verlor die Kovac-Elf am Freitag etwas überraschend beim FC Lorient, nach einer halben Stunde musste Nübel nach einem unhaltbar getretenen Foulelfmeter hinter sich greifen. Ansonsten blieb der 24-Jährige jedoch ohne große Fehler.

FC Bayern: Champions League wichtig für Nübels Entwicklung - zwei Spiele trennen ihn von der Königsklasse

Dass der ehemalige Schalke-Torhüter eingespielt ist, könnte mit Blick auf die Champions-League-Playoffs am Dienstag sowie am kommenden Mittwoch entscheidend sein. Gegen den nicht zu unterschätzenden Gegner Schachtjor Donezk wollen sich die Monegassen beim Hinspiel im Stade Louis II eine gute Ausgangslage verschaffen. Sollte man sich gegen die Ukrainer durchsetzen, wäre die Teilnahme an der Königsklasse sicher.

Dies würde auch dem FC Bayern entgegenkommen, da Nübel als neue Nummer eins der AS Monaco möglicherweise in mindestens sechs Gruppenspielen zum Einsatz kommen könnte. Einer der Aspekte der Leihe war das Sammeln von Erfahrungen auf höchstem internationalen Niveau, das unbedingt notwendig ist, um aus Nübel einen Top-Keeper zu machen. Die Zeit in Monaco könnte ihm auch hinsichtlich einer möglichen Zukunft beim FC Bayern zugutekommen. Doch selbstverständlich sind seine Vorderleute ebenfalls gefordert, auch auf seine Landsmänner Ismail Jakobs und besonders Ex-1860-Profi Kevin Volland wird am Dienstagabend der Fokus liegen.

Auch die Bayern treten am Dienstag an - im Supercup geht es gegen Dortmund. Klappt es dann endlich mit dem ersten Nagelsmann-Sieg? (ajr)

Auch interessant

Kommentare