Wirbel um 24-Jährigen

Bayern-Bankdrücker vor Blitz-Abschied? Union Berlin angeblich interessiert - Berater reagiert sofort

Nicht immer erste Wahl beim FC Bayern: Michael Cuisance (v. l.), Corentin Tolisso, Lucas Hernandez und Alexander Nübel.
+
Nicht immer erste Wahl beim FC Bayern: Michael Cuisance (v. l.), Corentin Tolisso, Lucas Hernandez und Alexander Nübel.

Verlässt ein Bankdrücker den FC Bayern München im Sommer? Offenbar ist Union Berlin an einem Leih-Transfer von Alexander Nübel interessiert.

München - Wie verändert sich das Gesicht des FC Bayern München zur kommenden Saison? Der Rekordmeister hat mit Julian Nagelsmann einen neuen Trainer verpflichtet, außerdem kommt mit Dayot Upamecano ein Top-Verteidiger.

Auf der anderen Seite stehen die Abgänge von David Alaba, Jerome Boateng und Javi Martinez. Die Verträge der langjährigen Bayern-Stars sollen nicht mehr verlängert werden. Weil auch eine ganze Flut an Leihspielern zurückkehrt, ist es gut möglich, dass weitere Spieler den FCB im Sommer verlassen. Nach wie vor ist beispielsweise die Zukunft von Alexander Nübel unklar.

Der Torhüter ist auf dieser Position zweifelsohne eines der größten Talente Deutschlands. Diesem Status ist er mit 24 Jahren nun aber schon fast entwachsen. Nübel braucht Spiele, um besser zu werden. Und die bekommt er bei Bayern nicht, solange Manuel Neuer fit genug für die Nummer eins ist.

Im Video: Transfer-Gerüchte rund um den FC Bayern München

Alexander Nübel: Leih-Transfer zu Union Berlin? Berater meldet sich sofort

Deshalb gab es schon in den vergangenen Wochen immer wieder mögliche Leih-Gedanken. Nun kommt offenbar eine weitere Option hinzu. Denn: Union Berlin zeigt angeblich Interesse an einer Verpflichtung von Nübel. Laut bild.de steht eine Leihe über zwei Jahre im Raum.

Von der Nübel-Berater-Agentur Siebert & Backs gab es auf SID-Anfrage ein klares Dementi: „Es gibt keinen Kontakt!“ Auch der Verein hielt sich bedeckt. „Wir werden uns wie immer zu Gerüchten nicht äußern“, sagte Klub-Sprecher Hannes Hahn dem SID. Schön länger ist ein Ausleihgeschäft für Nübel im Gespräch, zuletzt soll die AS Monaco Interesse gezeigt haben.

FC Bayern München: Alexander Nübel vor Leih-Wechsel zu Union Berlin?

Nübel ist bekanntlich mit seiner Rolle bei den Bayern als Dauerreservist hinter Neuer unzufrieden. In der laufenden Saison kam der ehemalige Schalker auf drei Einsatze, zweimal in der Champions League, einmal im DFB-Pokal. Bei Union ist derzeit Andreas Luthe die Nummer eins. Der 34-Jährige hatte sich im Torwartduell mit Loris Karius durchgesetzt, der zur laufenden Saison vom FC Liverpool nach Köpenick gewechselt war und dessen Verbleib bei Union offen ist.

Was tut sich also noch bei den Bayern? Mit Christian Früchtl kehrt im Sommer ein Torhüter-Eigengewächs von seiner Leihe aus Nürnberg zurück. Dass der FCB mit Neuer, Nübel und Früchtl in die Saison geht, erscheint extrem unwahrscheinlich. Mit Ron-Thorben Hoffmann gibt es nämlich noch einen weiteren Keeper, der auf Einsätze hofft. Der Rekordmeister hatte jüngst die Option auf eine Vertragsverlängerung gezogen - somit ist der 22-Jährige bis Juni 2022 an die Roten gebunden. Trotzdem brodelt auch bei Hoffmann aktuell die Gerüchteküche. (akl/sid)

Auch interessant

Kommentare