Erneutes Pech in der Länderspielpause

Nächster Bayern-Star verletzt sich beim Nationalteam: Nagelsmann-Lazarett wächst weiter

In Julian Nagelsmanns Team fallen mehrere Spieler nach der Länderspielpause aus.
+
Bei Nagelsmanns Bayern verletzten sich mehrere Spieler während der Länderspielpause.

Während der Länderspielpausen haben die Bayern oftmals Pech mit Verletzungen, ein Defensivspieler der Münchner musste nun angeschlagen ausgewechselt werden.

München - Für Bayern-Trainer Julian Nagelsmann kommt es vor der wichtigen Woche mit den Spielen gegen RB Leipzig und den FC Barcelona knüppeldick. In der Länderspielpause füllte sich das Lazarett des Rekordmeisters* mit den Verletzungen von Thomas Müller, Corentin Tolisso und Dayot Upamecano weiter. Nun musste ein weiterer Bayern-Profi bei einem Einsatz für seine Nationalmannschaft angeschlagen ausgewechselt werden.

FC Bayern: Lazarett vergrößert sich wohl - Nagelsmann mit Sorgen vor richtungsweisenden Spielen

Der Kanadier Alphonso Davies* musste bereits Anfang Juli lädiert die Vorbereitung auf den Gold Cup abbrechen und reiste nach München ab, um seine erlittene Knöchelverletzung auszukurieren*. Der Defensivmann verpasste damit auch Teile der Vorbereitung unter Nagelsmann. Nun ereilte den Linksverteidiger ein ähnliches Schicksal. Beim 1:1-Remis seines Teams im WM-Qualifikationsspiel gegen den Nachbarn USA musste der 20-Jährige erneut ausgewechselt werden.

Während des Spiels in Nashville/Tennessee setzte sich Davies nach einer guten Stunde mit einer typischen Aktion auf links durch und bereitete mit einem präzisen Zuspiel den 1:1-Ausgleichtreffer durch seinen Teamkollegen Cyle Larin vor. Nur eine Viertelstunde später musste Davies ausgewechselt werden, während der Behandlung hielt sich der FC-Bayern*-Profi mit schmerzverzerrtem Gesicht das linke Knie. Immerhin verließ er das Spielfeld ohne fremde Hilfe, eine Diagnose der erlittenen Verletzung gab es zunächst nicht.

FC Bayern: Davies‘ Kanadier wollen zur WM - muss Nagelsmann seine Abwehr umfangreich umbauen?

Beim Duell zwischen den beiden nordamerikanischen Teams erkämpften sich die Kanadier, die sich erst einmal für eine WM-Endrunde qualifizieren konnten, einen weiteren Punkt. In der Achtergruppe der WM-Qualifikation stehen Davies und Co. mit zwei Zählern aus zwei Partien punktgleich mit den USA auf Platz drei. Die ersten drei Mannschaften nehmen an der umstrittenen Winter-WM in Katar* teil, aktuell liegt Mexiko mit sechs Punkten aus zwei Partien auf Platz eins. Zwölf Spiele sind jedoch noch zu absolvieren.

Davies‘ Zustand nach seiner Verletzung wird seinen Trainer wohl noch die nächsten Tage beschäftigen. Denn bereits am Samstag steht für Nagelsmann* die Rückkehr in die alte Heimat an, beim Topspiel in Leipzig muss der 34-Jährige seine Abwehr aufgrund der Verletzung von Dayot Upamecano aufs Neue umbauen. Ein weiterer Ausfall könnte die Münchner Defensive zusätzlich destabilisieren. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare