Flügelspieler im FCB-Visier

Alternative zu Hudson-Odoi? FC Bayern an Portugal-Juwel dran

+
Auf der Suche nach Verstärkungen ist der FC Bayern wohl bei Benfica Lissabon fündig geworden.

Im Sommer ist beim FC Bayern ein personeller Umbruch unausweichlich. Nun sollen die Münchner ein portugiesisches Mega-Talent ins Auge gefasst haben. 

Update vom 4. Oktober 2019: Nach dem geplatzen Transfer von Callum Hudson-Odoi interessiert sich der FC Bayern jetzt für einen weiteren Youngster aus England. Denerst 16-jährigen Jude Bellingham.

Update vom 8. August 2019: Das große Thema im Transfer-Sommer ist Leroy Sané. Der Außenstürmer von Manchester City soll zum FC Bayern München wechseln. Nun scheint eine mögliche Horror-Diagnose alles zu ändern. 

Alternative zu Hudson-Odoi? FC Bayern an Portugal-Juwel dran

München - Das Interesse des FC Bayern an Callum Hudson-Odoi ist seit Wochen bekannt, doch nun scheint den Münchnern ein anderer Bundesligist Konkurrenz zu machen. Sollte ein Transfer des Wunschspielers scheitern, hat der FCB aber wohl bereits eine Alternative gefunden. Der Rekordmeister scheint dabei bei Benfica Lissabon fündig geworden sein. Wie die portugiesische Zeitung O Jogo erfahren haben will, hat der FC Bayern Interesse an João Pedro Neves Filipe, kurz genannt Jota. 

Der 19-jährige Flügelspieler gilt als absolutes Top-Talent und durfte in dieser Saison sowohl in der portugiesischen Liga als auch in der Europa League Profiluft schnuppern. Der U21-Nationalspieler Portugals hat die Aufmerksamkeit der Bayern aber wohl in der Youth League, der Champions League für A-Junioren, erregt. Im September konnte Jota, damals noch in der Jugend Benficas aktiv, zwei Tore zum 3:0 Sieg gegen den Bayern-Nachwuchs beisteuern. Darüber hinaus war der 19-Jährige für Benficas zweite Mannschaft in insgesamt 17 Spielen im Einsatz und war dabei an 13 Treffern beteiligt (6 Tore, 7 Vorlagen). 

FC Bayern schickte wohl Scouts nach Portugal, um Jota beobachten zu lassen

Die portugiesische Zeitung berichtet außerdem, dass Scouts des FC Bayern bereits in Lissabon weilten, um sich weitere Eindrücke von Jota zu verschaffen. Beim Europa-League-Spiel Benficas gegen Dinamo Zagreb soll der Offensivspieler genauer beobachtet worden sein. 

Im Europa-League-Duell gegen Dinamo Zagreb soll Jota (rechts) von Bayern-Scouts beobachtet worden sein.

Laut transfermarkt.de liegt Jotas Marktwert bei aktuell acht Millionen Euro. In seinen bis 2023 datierten Vertrag soll allerdings eine Ausstiegsklausel in Höhe von 30 Millionen Euro festgeschrieben sein. Zudem soll der FC Bayern nicht der einzige interessierte Klub sein. Mit dem FC Liverpool, Arsenal London und Tottenham Hotspur bekommt der deutsche Rekordmeister Konkurrenz von der Insel. 

Auch am Franzosen Antoine Griezmann soll der FC Bayern nun stark interessiert sein und bereits Kontakt aufgenommen haben.

as

Auch interessant

Meistgelesen

Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Bleibt Ivan Perisic beim FC Bayern? Inter plant wohl spektakulären Tausch
Bleibt Ivan Perisic beim FC Bayern? Inter plant wohl spektakulären Tausch
Martinez und Boateng in der Warteschleife
Martinez und Boateng in der Warteschleife
„Wenig Unterstützung“ - Top-Talent Adeyemi bei Bayern verkannt? 
„Wenig Unterstützung“ - Top-Talent Adeyemi bei Bayern verkannt? 

Kommentare