15 Spieler singen zum Einstand

Bayern-Amateure: Trainer Demichelis zufrieden mit Leistung im Trainingslager

Trainer Martín Demichelis (l.) war im Trainingslager sehr zufrieden mit der Leistung seiner FC Bayern-Amateure.
+
Trainer Martín Demichelis (l.) war im Trainingslager sehr zufrieden mit der Leistung seiner FC Bayern-Amateure.

Die FC Bayern-Amateure waren im Trainingslager. Trainer Martín Demichelis ist zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Lindau/München - „Das Trainingslager war ein guter Zwischenschritt, um richtig anzugreifen“, sagt Kapitän Nico Feldhahn über das Trainingslager. Eine Woche war die zweite Mannschaft des FC Bayern München* in Weiler-Simmerberg (Landkreis Lindau). Ingesamt zehn Mal trainierten die Amateure.

Testspiel gegen U21 des FC St. Gallen

Dabei standen vor allem Fitness- und Taktikeinheiten auf dem Programm. Die Spieler kamen teilweise an ihre körperlichen Grenzen. Am Donnerstagabend ging es für die Bayern-Amateure dann nach St. Margarethen, um dort ihr drittes Testspiel gegen die U21 des FC St. Gallen zu meistern. Die Chancen auf Bayern-Seite überwogen, es blieb jedoch bei einem 1:1-Unentschieden.

Doch nicht nur die sportlichen Einheiten waren Teil des Trainingslagers im Landkreis Lindau. Auch Teambuildingmaßnahmen standen auf dem Plan. Gemeinsam wurde das EM-Achtelfinale der deutschen Nationalmannschaft gegen England geschaut, am Tag darauf wurden kleine Turniere im Tischtennis, Billard und an der Konsole abgehalten. Zudem präsentierten 15 Spieler ihre Gesangskünste beim Einstandssingen.

Trainer Demichelis ist zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft

Im Trainingslager standen jedoch auch einige Spieler* im Vordergrund. Unter anderem Kapitän Nico Feldhahn, der seinen Vertrag um eine weitere Saison verlängerte und als einer der älteren Spieler genau weiß, auf was es im Fußball ankommt und es deshalb auch den jüngeren Spielern im Training vorleben kann*. Zudem wurden die Abgänge von Nicolas Kühn und Maximilian Zaiser bekannt gegeben.

Amateure-Trainer Martín Demichelis zeigte sich begeistert von der Trainings-Leistung seiner Mannschaft: „Wir sind absolut zufrieden mit dem Vorbereitungscamp. Das Hauptaugenmerk lag auf athletischen Komponenten und der Kondition.“ Die Bedingungen vor Ort seinen perfekt gewesen und auch die Unterkunft sowie die Trainingsbedingungen auf dem Platz haben dem Team zu einer sehr wichtigen Woche verholfen. „Erschöpft, aber glücklich“ machten sich Demichelis und seine Spieler zurück auf den Weg nach München.

Vor Ligastart: Testspiel gegen Bundesligist SpVgg Greuther Fürth

Denn bald beginnt für die zweite Mannschaft des Rekordmeisters* die Regionalliga-Saison. Am Samstag, 17. Juli, müssen die Roten bei der zweiten Mannschaft des FC Augsburg* ran. Ein weiteres Vorbereitungsspiel für den Ligaauftakt findet am heutigen Freitag (9. Juli) um 16 Uhr beim Bundesligisten* SpVgg Greuther Fürth statt. (ff) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare