FCB-Star fordert einen „guten Sieg“

Robben verrät: Ohne diese beiden wäre er nicht zum FC Bayern gewechselt

+
Arjen Robben erzielte 2013 im Champions-League-Finale gegen den BVB den entscheidenden Treffer.

Seit 2009 schnürt Arjen Robben seine Fußballschuhe für den FC Bayern. Dabei spielten vor allem zwei Personen im Verein eine gewichtige Rolle.

München - Arjen Robben steht die zehnte Saison für den FC Bayern auf dem Rasen. 303 Spiele, 141 Tore, 101 Vorlagen, Robben hat nicht nur aufgrund seines Last-Minute-Treffers im Champions-League-Finale 2013 einen maßgeblichen Anteil am Erfolg der Münchner im letzten Jahrzehnt. 2009 kam der Flügelflitzer kurz vor Transferschluss für 25 Millionen Euro Ablöse von Real Madrid an die Säbener Straße. Ein Glücksgriff, sowohl für den FC Bayern als auch für den Spieler selbst. 

Dabei hätte alles auch ganz anders kommen können. „Wenn van Gaal und van Bommel nicht hier gewesen wären, weiß ich nicht, ob ich hierhergekommen wäre“, verrät Robben im Interview mit Miasanrot.de, einem unabhängigen Vereinsblog zum FC Bayern München. „Es war wichtig, dass die hier waren. Hört sich vielleicht auch so an, als wäre Bayern für mich sonst nicht in Frage gekommen, aber so ist das manchmal im Fußball. Für mich waren die richtigen Leute im richtigen Moment hier und deshalb habe ich diese Entscheidung getroffen.“ 

Arjen Robben über Philipp Lahm: „Es war eine große Ehre“ 

So prägte er zusammen mit Vereinslegenden wie Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm eine ganze Ära beim FCB. Insbesondere mit seinem ehemaligen Partner auf der rechten Seite verstand sich Robben blind. „Mit Philipp ist das natürlich etwas ganz Besonderes. Er war auf der rechten Seite immer hinter mir und das war gerade in den letzten Jahren ein blindes Verständnis. Ich habe gewusst, wo er war, was er wollte und andersherum war das auch so. Das war super, das hat mir sehr viel Spaß gemacht und es war auch eine große Ehre“, schwärmt der 34-Jährige. 

Ähnliches gelte auch für Mitspieler Thomas Müller. Wenn der deutsche Nationalspieler auf dem Platz stehe, sei auch Robben „immer um einige Prozente besser“. 

Dass derzeit die Diskussionen um eine mögliche Super League so hochkochen, hat natürlich auch Robben mitbekommen. In einer Super League würde es natürlich immer Spiele auf hohem Niveau geben, glaubt er, „andererseits hat die Bundesliga, die englische, die spanische Liga auch ihren Charme und das muss so bleiben. Deshalb ist die Champions League etwas ganz Besonderes.“ 

Arjen Robben: „Mal ein guter Sieg“ 

Aktuell läuft es für Robben und seinen FC Bayern eher schleppend. Platz fünf und sieben Punkte Rückstand auf Borussia Dortmund sprechen Bände. Um aus der Krise wieder rauszukommen, brauchen die Münchner laut Robben mal wieder einen Kantersieg: „Am Ende hilft Erfolg – mal ein guter Sieg. Nicht ein eins zu null, sondern mal ein vier oder fünf zu null.“ 

Dafür brauche man allerdings vor allem wieder Spielfluss, Rhythmus und viel Tempo. „Deshalb glaube ich, dass wir mal wieder einen Sieg brauchen, wo wir nicht nur gewinnen, sondern deutlich gewinnen. Auch vom spielerischen her, dass du sagst: Boah! Das war richtig gut“, betont „Mr. Wembley“. 

Den Anfang zur Aufholjagd kann der deutsche Rekordmeister am Samstag im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr, hier im Live-Ticker) machen. Ob Arjen Robben da aber schon wieder voll einsatzbereit sein wird, bleibt abzuwarten. Immerhin betonte Trainer Niko Kovac auf der Pressekonferenz am Freitag, dass Robben wieder im Kader stehe. Ein fitter Robben wäre in dieser Situation besonders wichtig. 

nc

Auch interessant

Meistgelesen

Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt Statement ab
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt Statement ab
Fix! Ziyech wechselt im Sommer - Beim FCB-Achtelfinale in der Königsklasse wird er nun genauer hinsehen
Fix! Ziyech wechselt im Sommer - Beim FCB-Achtelfinale in der Königsklasse wird er nun genauer hinsehen
Klopp soll Bock auf Werner haben - RB Leipzig kontert unerwartet humorvoll
Klopp soll Bock auf Werner haben - RB Leipzig kontert unerwartet humorvoll
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich

Kommentare