Beim 1:1 gegen Köln auf der Tribüne

Arnie begeistert: "Bayern-Besuch war mein Highlight"

+
Promi auf der Tribüne: Schauspieler und Politiker Arnold Schwarzenegger besuchte gemeinsam, mit Freundin Heather Milligan das Bayern-Spiel gegen Köln.

München - Beim Wiesn-Heimspiel gegen Köln hatte der FC Bayern hohen Besuch. Arnold Schwarzenegger verfolgte die Partie im Stadion. Später äußert er sich zu seiner Premiere.

Schauspieler und Politiker Arnold Schwarzenegger scheint sich wohl in Bayern zu fühlen. Am besten gefällt ihm dabei offenbar die Allianz Arena. "Ich bin jetzt 69 Jahre alt und das ist mein erstes Fußballspiel in München", sagte Schwarzenegger in einem Interview, das der FC Bayern am Sonntagmorgen auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte.

Bekleidet mit einem rot-weiß gestreiften Schal saß der "Terminator" beim Bundesligaspiel des Rekordmeisters gegen den 1. FC Köln auf der Tribüne. Hinterher sagte er: "Es war der Höhepunkt meiner Europareise." Dass der Bundesliga-Spitzenreiter dabei nicht über ein 1:1-Remis hinauskam, schien Schwarzenegger nicht zu stören. "Danke vielmals", sagt er in dem Video und verabschiedet sich, stilecht bairisch, mit "Servus".

Bereits gestern hatte der Ex-Gouverneur des US-Bundesstaats Kalifornien für Aufsehen in der bayerischen Landeshauptstadt gesorgt: Der 69-Jährige wurde von Polizeibeamten beim Fahrradfahren im Hauptbahnhof erwischt - und entschuldigte sich mit einem Selfie mit einem Polizisten.

Bilder: Hier schaut Arnie das Bayern-Spiel gegen Köln

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Haftstrafe? Neuer Ärger für Xabi Alonso
Haftstrafe? Neuer Ärger für Xabi Alonso
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“

Kommentare