Nach Champions-League-Spiel

Vidal auf nächtlichem Streifzug durch Turin?

München - 90 Minuten stand Arturo Vidal in der Champions League beim Achtelfinal-Hinspiel gegen seinen Ex-Verein Juventus Turin auf dem Platz. Am Abend ging es dann für den Chilenen anscheinend noch weiter.

Nach Informationen der Bild-Zeitung soll der Mittelfeldmotor nach dem Champions-League-Bankett das noble Mannschaftshotel der Bayern "Principi di Piemonte" verlassen haben. Die Kleidung von Arturo Vidal soll leger gewesen sein.

Er hatte dem Bericht zufolge eine Bayern-Trainingshose, weiße Sneaker und einen schwarzen Kapuzenpulli an. Ein Anzeichen dafür, dass ihn wohl niemand erkennen sollte. Nach Angaben der Bild-Zeitung wurde er von zwei Security-Männern begleitet und entschwand durch einen Seitenausgang in ein bereit stehendes Taxi.

Noch gibt es keine Informationen, was Vidal um diese Uhrzeit außerhalb des Hotels gemacht haben könnte. Schlecht gelaunt dürfte er jedoch nach dem Spiel in Turin nicht gewesen sein. Schon gar nicht, da er von Beginn an auf dem Platz stand und von Trainer Pep Guardiola den Vorzug vor Xabi Alonso bekommen hatte. Für seine Leistung hatte Vidal viel Lob eingeheimst.

mko

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare