1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

FCB-Aufstellung in Augsburg: So löst Nagelsmann sein Kimmich-Problem

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Am Freitagabend trifft der FC Bayern auf den FC Augsburg. Julian Nagelsmann muss dabei vor allem den Ausfall von Joshua Kimmich kompensieren.

Update 19. November, 19.27 Uhr: Die wichtigste Frage vor dem Spiel gegen Augsburg war, wie Julian Nagelsmann den Ausfall von Joshua Kimmich kompensieren würde. Der Bayern-Coach entscheidet sich gegen Corentin Tolisso und für Marcel Sabitzer auf der Sechser-Position neben Leon Goretzka. Omar Richards darf auf der linken Seite der Viererkette Davis vertreten. Ansonsten gibt es keine großen Überraschungen in der ersten Elf.

Neuer - Pavard, Upamecano, Hernandez, Richards - Sabitzer, Goretzka - Gnabry, Müller, Sané - Lewandowski

FCB-Aufstellung in Augsburg: Nagelsmann muss mindestens zwei bittere Ausfälle verkraften

Originalmeldung vom 19. November:

München - Wenn der FC Bayern am Freitagabend auf den FC Augsburg trifft, dann ist das bestimmende Thema leider nicht die Tabellensituation oder die drei Punkte, um die es in dieser Partie geht. Corona ist wieder allgegenwärtig. So fehlen dem Team von Julian Nagelsmann bei den Fuggerstädtern Niklas Süle und Josip Stanisic aufgrund ihrer COVID-19-Infektion.

Hinter Joshua Kimmich steht derweil noch ein Fragezeichen, weil der Mittelfeld-Star kurz nach seiner Quarantäne abermals womöglich Kontakt mit einem Infizierten hatte. Bis Donnerstagnachmittag lag noch kein PCR-Ergebnis vor, gut möglich, dass Kimmich daher beim FCA nicht zur Verfügung steht, da er bereits vergangene Woche in Quarantäne verweilte und daher nicht mit der Mannschaft trainieren konnte.

Außerdem wird Kingsley Coman nicht die 70 Kilometer mit nach Augsburg reisen. Dies sei allerdings nur eine reine Vorsichtsmaßnahme, wie Nagelsmann auf der FCB-PK am Donnerstag verriet. Demnach habe der Franzose „minimale muskuläre Beschwerden“, so der FCB-Coach: „Wenn das Spiel am Samstag gewesen wäre, hätten wir ihn dabei gehabt, so ist es ein kleines Restrisiko. King ist extrem schnellkräftig, da müssen wir gut aufpassen. Wir wollen nichts riskieren.“

FC Bayern: Aufstellung gegen FC Augsburg? Nagelsmann muss zwei bittere Ausfälle verkraften

Auch Alphonso Davies dürfte beim FCA nicht von Beginn anspielen, wie Nagelsmann schon durchblicken ließ. Der Linksverteidiger kam erst im Laufe des Mittwochs von seiner Länderspielreise aus Kanada zurück. „Phonzie hatte viel Reisestrapazen und hat viel gespielt“, so Nagelsmann: „Die Wahrscheinlichkeit ist schon recht hoch, dass er nicht beginnen wird, das werden wir dann morgen entscheiden.“

Mit von der Partie sein wird Leon Goretzka, der beim Länderspiel des DFB gegen Liechtenstein einen fiesen Tritt abbekam. Doch der 26-Jährige gab unter der Woche sein Go für den Einsatz. „Bei Leon sieht es gut aus, er hat dreimal trainiert und keine Probleme mehr“, so Nagelsmann.

Durch den Süle-Ausfall dürften Lucas Hernandez und Dayot Upamecano die Innenverteidigung bilden. Als Davies-Ersatz steht Omar Richards parat. Marcel Sabitzer oder Corentin Tolisso könnten Kimmich ersetzen, während Serge Gnabry auf dem rechten Flügel für Coman beginnen dürfte. (smk)

Die voraussichtliche Aufstellung des FC Bayern gegen den FCA:

Neuer - Pavard, Upamecano, Hernandez, Richards - Tolisso (Sabitzer), Goretzka - Gnabry, Müller, Sané - Lewandowski

Auch interessant

Kommentare