Team bezog Hotel – Geisterspiel-Training in der Arena

FC-Bayern-Stars im Wartestand: Das ist Bayerns Quarantäne-Fahrplan

FC-Bayern-Stars in Corona-Quarantäne: Das Team bezog jetzt das „Infinity“-Hotel in Unterschleißheim und bereitet sich nach der Corona-Zwangspause auf Bundesliga-Restart gegen Berlin vor.

  • Die Corona-Krise* hat die Sportwelt durcheinandergewirbelt und auch vor dem FC Bayern* nicht Halt gemacht.
  • Seit mehr als zwei Monaten befinden sich die Münchner in der Zwangspause*.
  • Der FC Bayern bezog jetzt das „Infinity“-Hotel in Unterschleißheim und bereitet sich in der Quarantäne auf den Bundesliga-Restart am Sonntag gegen Berlin vor.

Unterschleißheim – Es war exakt 15.04 Uhr, als der FC Bayern gestern in sein Quarantäne-Leben startete. Die Spieler des Rekordmeisters wurden mit zwei Bussen in ihr „neues Zuhause“ nach Unterschleißheim gebracht. Im dortigen Hotel „Infinity“ werden Stars und Betreuer die nächsten Tage bis zur angepeilten Bundesliga-Fortsetzung kommendes Wochenende ihre angeordnete Quarantäne verbringen. So sieht es das DFL-Hygienekonzept vor. Aber was erwartet die Münchner bis zum Auswärtsspiel am kommenden Sonntag bei Union Berlin (Anstoß 18 Uhr, live bei Sky)? So viel sei verraten: Die Tagesabläufe ähneln sich. Wir erklären Bayerns Quarantäne-Fahrplan.

Angekommen im Zuhause auf Zeit: Der Bayern-Bus vor dem Hotel „Infinity“ in Unterschleißheim.

Corona-Krise:FC Bayern zum Geisterspiel-Training in der Allianz Arena

Sonntag, 18 Uhr: Die erste Quarantäne-Einheit stand an. Trainer Hansi Flick versammelte seine Mannschaft zum Geisterspiel-Training in der Allianz Arena, um die Atmosphäre ohne Zuschauer zu simulieren. „Es ist eine richtige Entscheidung unseres Trainers Hansi Flick, unter anderem auch im Stadion trainieren zu lassen. Die Spieler müssen auf die neue Atmosphäre vorbereitet werden. Die Spieler werden etwas Neues erleben und können sich in unserem großen Stadion, der Allianz Arena, darauf einstellen“, sagte Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge jüngst bei „Bild live“. Das Abendessen war für 20 Uhr vorgesehen.

Lesen Sie auch:Nächster Top-Deal perfekt! FC Bayern verkündet Kracher-Personalie - Flick dürfte sich besonders freuen

Kapitän Manuel Neuer grüßt aus dem Quartier, in dem sieh die Bayern auf den Bundesliga-Restart vorbereiten.

Montag bis Freitag: Das Leben als Bayern-Profi gestaltet sich ab sofort recht monoton und besteht aus drei Dingen: Schlafen, Essen, Training. Rummenigge: „Die Mannschaft wird das Hotel lediglich für den Trainingsbetrieb verlassen. Damit wäre auch dem DFL-Konzept Rechnung getragen, das mit dem Gesundheitsministerium, dem Robert Koch-Institut und dem Bundesarbeitsminister abgestimmt ist.“ Die restlichen Trainingseinheiten finden voraussichtlich am Bayern-Campus an der Ingolstädter Straße statt. Mit einem Fan-Auflauf rechnet man beim FC Bayern nicht. Bei der gestrigen Hotelankunft war auch nur ein Anhänger vor Ort.

Zudem am Freitag:Bayern-Trainer Flick wird – wie vor Bundesliga-Spieltagen üblich – eine Pressekonferenz geben. Freilich nur virtuell über die Videokonferenz-Plattform Zoom.

Corona-Krise: FC Bayern am Samstag auf dem Weg nach Berlin

Samstag: Nach der Einheit am Samstag wird sich der Bayern-Tross auf den Weg nach Berlin machen. Meistens fliegt die Mannschaft mit einer Charter-Maschine zu den jeweiligen Auswärtsspielorten – und wird dieses Vorgehen auch während der Corona-Pandemie beibehalten. So bleibt das Ansteckungsrisiko am Flughafen ebenfalls überschaubar.

Grüße nach „draußen“: Trainer Hansi Flick hat mit der Mannschaft das Quarantäne-Quartier bezogen.

Sonntag:Sollte nichts dazwischengekommen sein, stehen die Spieler um 18 Uhr im Stadion von Union Berlin an der Alten Försterei auf dem Rasen und erwarten ihren persönlichen Bundesliga-Restart. Nach der Partie geht es dann wieder so schnell wie möglich zurück nach München. Danach dürfen die Spieler zurück in die eigenen vier Wände – allerdings mit Einschränkungen. Kontakt zu Personen außerhalb der Familien ist untersagt. Alle Familienmitglieder werden ebenfalls regelmäßig auf Covid-19 getestet.

Auch interessant: Corona-Krise beim FC Bayern: Die Gewinner und Verlierer der Pause*

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © sampics/Stefan Matzke

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wen holt der FC Bayern für den Flügel? Ein Kandidat ist Ex-Roter - ein anderer „besser als Mbappé“, aber Raucher
Wen holt der FC Bayern für den Flügel? Ein Kandidat ist Ex-Roter - ein anderer „besser als Mbappé“, aber Raucher
Sky90: Nach Piranha-Wutrede spricht Rummenigge über Koi-Karpfen - Alaba-Zwist läuft weiter
Sky90: Nach Piranha-Wutrede spricht Rummenigge über Koi-Karpfen - Alaba-Zwist läuft weiter
Transfer von FCB-Wunschspieler schon bald fix? Rummenigge bei Sky: „Hasan arbeitet daran“
Transfer von FCB-Wunschspieler schon bald fix? Rummenigge bei Sky: „Hasan arbeitet daran“
Neuer Alaba-Wirbel! Abwehrchef fehlt gegen Schalke - Rummenigge äußert sich bei Sky zu Transfer-Posse
Neuer Alaba-Wirbel! Abwehrchef fehlt gegen Schalke - Rummenigge äußert sich bei Sky zu Transfer-Posse

Kommentare