Manchester mit Financial-Fairplay-Problemen

Steht der Wechsel kurz bevor? FC Bayern soll bei Verteidiger in der Pole Position sein

+
Training Portugal vor dem Finale in der Nations League

Der FC Bayern München schaltet sich bei João Cancelo ein und soll in bester Ausgangslage sein. Auch weil ManCity nicht in Schwung kommt. Alle Transfer-News.

  • Joao Cancelo ist ein 25-jähriger Verteidiger von Juventus Turin.
  • Angeblich ist der FC Bayern München an dem Portugiesen interessiert. 
  • Nach dem Abgang von Mats Hummels und einem möglichen Transfer von Jerome Boateng, könnte der FCB noch einen Verteidiger gebrauchen. Besonders wenn Joshua Kimmich als Sechser eingeplant wird, fehlt ein rechter Verteidiger.

Update vom 3. Juli 2019: Die Transfergerüchte um Joao Cancelo und den FC Bayern sind noch sehr neu. Und dennoch spitzen sie sich zu. Laut der italienischen Sportzeitung Corriere dello Sport sind die Münchner aktuell in der besten Ausgangslage im Transfer-Rennen um den Rechtsverteidiger von Juventus Turin. Der FCB sei am ebenfalls interessierten Manchester City vorbeigezogen. 

Lange schien ein Wechsel zu den Sky-Blues die wahrscheinlichste Option für Cancelo. Aber Pep Guardiolas Team braucht erst Einnahmen aus anderen Verkäufen. Da diese fehlen, sollen die Gespräche gestockt haben, heißt es in dem Bericht. Das soll eben nun der FC Bayern ausgenutzt haben.

Der Meldung nach haben die Bayern den Spieler bereits kontaktiert. Die alte Dame will für den 25-Jährigen zwischen 55 und 60 Millionen Euro haben. Er hat noch Vertrag bis 2023.

Falls Niko Kovac Joshua Kimmich wirklich als Sechser einplant, könnte der Transfer durchaus Sinn machen.

Karl-Heinz Rummenigge hat mit einem Geständnis überrascht. Darum schaut er jedes Jahr im Urlaub das verlorene „Finale Dahoam“.

Schnappt sich der FC Bayern München diesen Verteidiger? Auch ManCity interessiert

Turin/München - João Cancelo wird seit längerem mit Manchester City in Verbindung gebracht. Der 25-jährige Innenverteidiger darf und will Juventus Turin verlassen, doch die Verhandlungen mit der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola gerieten jedoch in letzter Zeit ins Stocken. Grund hierfür sind Financial Fairplay Regularien, die es dem englischen Verein erst erlaubt konkrete Schritte einzuleiten, sobald sie ihren einen gleichwertigen Spieler verkauft haben. 

Nun ist laut Informationen von Tuttosport auch der FC Bayern München als Interessent für den Portugiesen auf das Transferkarussell aufgesprungen. Der deutsche Rekordmeister soll sich bereits Informationen über den Defensivmann, der auch Rechtsverteidiger spielen kann, und dessen momentane Situation eingeholt haben.

Joao Cancelo zum FC Bayern München? 55 Millionen Euro Ablöse könnten zu viel sein

Nach einem Jahr bei der Alten Dame stehen die Zeichen nun aber auf Abschied. Cancelos Marktwert beläuft sich aktuell auf etwa 55 Millionen Euro. Zwar hat sich der FC Bayern nach dem Innenverteidiger erkundigt, ob der deutsche Rekordmeister jedoch angesichts der aktuellen Personallage diesen Betrag investieren wird, ist unwahrscheinlich. 

Die Roten haben schon 80 Millionen Euro für Lucas Hernandez und 35 Millionen Euro für Benjamin Pavard hingelegt. Die zwei Neuzugänge wurden bereits fest in die Mannschaft integriert, indem sie diese Nummern von ehemaligen unersetzbaren Spielern übernommen haben. Außerdem können sowohl Pavard als auch Joshua Kimmich auch Rechtsverteidiger spielen. Erst kürzlich wurde auch Kevin Vogt von der TSG Hoffenheim mit dem FCB in Verbindung gebracht, das gefiel den meisten Fans gar nicht. Ob das bei Cancelo anders ist?

Cancelo begann seine Fußballkarriere bei Benfica Lissabon und durchlief dort sämtliche Stationen von der U15 bis in die Profi-Mannschaft. Nach einer einjährigen Leihe zu Inter Mailand wechselte der portugiesische Nationalspieler 2015 zum FC Valencia. Nach zwei Jahren in der spanischen LaLiga wurde der 25-Jährige an Inter Mailand verliehen. Während dieser Zeit wurde auch der amtierende italienische Meister Juventus Turin auf den Innenverteidiger aufmerksam und verpflichteten ihn 2018 für rund 40 Millionen Euro. 

Nach aktuellen Informationen soll der FC Bayern auch an Leroy Sané interessiert sein. Es ist ein neues Foto aufgetaucht, das ein Hinweis für einen Wechsel des City-Stars gibt.

Auch an Dembélé ist der deutsche Rekordmeister interessiert. Der FC Barcelona hat bereits den Kaufpreis des Stürmers gesenkt, um einen möglichen Transfer zu ermöglichen.

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: FC Bayern gegen den FC Arsenal - Siegtreffer fällt in der 88. Minute
Ticker: FC Bayern gegen den FC Arsenal - Siegtreffer fällt in der 88. Minute
Marc Roca vor Wechsel zum FC Bayern: Diese Fähigkeit macht ihn so wertvoll
Marc Roca vor Wechsel zum FC Bayern: Diese Fähigkeit macht ihn so wertvoll
Leroy Sané zum FC Bayern: Ist nach Pep Guardiolas Ansage jetzt alles klar?
Leroy Sané zum FC Bayern: Ist nach Pep Guardiolas Ansage jetzt alles klar?
FC Bayern: Ein Neuzugang überzeugt gegen Arsenal - ein Double-Gewinner kommt gar nicht zum Einsatz
FC Bayern: Ein Neuzugang überzeugt gegen Arsenal - ein Double-Gewinner kommt gar nicht zum Einsatz

Kommentare